AETERNUS: HeXaeon

Eine Prise mehr Todesmetall, ansonsten klingen AETERNUS noch immer nach "ihrem" Dark Metal…

Mit dem treffend betitelten HeXaeon präsentieren AETERNUS ihr mittlerweile sechstes Studioalbum. Wieder kredenzen die Bergener ihre Definition des Dark Metals, welcher sich wie schon früher als melodiöser Schwarzmetall mit todesmetallisch angehauchten Vocals beschreiben lässt. Auch in Sachen Produktion halten sich die Norweger an den Grundsatz Never Change A Winning Team – wieder hat man sich in seiner Heimatstadt in den Grieghallen Studios eingefunden und Pytten hinter das Mischpult gesetzt. Das Soundgewand von HeXaeon überzeugt und unterstreicht die Musik von AETERNUS perfekt.

Bereits im Opener wird dank des typischen Ares-Gesangs klar, dass es sich nur um AETERNUS handeln kann – selbst wenn dieses Mal die Atmosphäre wieder mehr todesmetallisches Flair besitzt. Einheitsbrei ist indes nicht angesagt. So startet das Werk mit The Darkest Of Minds sehr überzeugend. AETERNUS flechten hier einen hypnotischen, orientalisch angehauchten Zwischenpart ein, der dem Ganzen eine spezielle Note verleiht. Ein weiterer Anspieltipp ist das groovige Godhead Charlatan, das mit einer coolen Off Beat-Passage aufwartet. Ausfälle leisten sich die Norweger auf HeXaeon keine und präsentieren so durchwegs eine gelungene und eigenständige Vorstellung in ihrer Definition von Dark Metal. Einziger Schwachpunkt des Werkes ist seine kurze Spielzeit – die knapp 34 Minuten sind im Nu vorbei und ein paar mehr Songs hätten hier nicht geschadet.

Fazit: AETERNUS-Fans können trotz der Kürze bei HeXaeon bedenkenlos zugreifen – denn die alte Qualität bleibt gewahrt und wird noch mit einigen reizvollen Extras versehen. Andere sollten sich nach dem Antesten zuerst der Diskussion mit ihrem Geldbeutel stellen…

Veröffentlichungstermin: 24.03.2005

Spielzeit: 33:50 Min.

Line-Up:
Ares: Gitarren, Vocals

Erik: Drums

V`gandr (HELHEIM): Bass

Produziert von Pytten, AETERNUS
Label: Dark Essence

Homepage: http://www.aeternus-darkermonument.tk

Tracklist:
1. The Darkest Of Minds

2. Godhead Charlatan

3. The 9th Revolution

4. In The 3rd Dwells Oblivion

5. HeXaeon

6. Punished

7. Ageless Void

8. Christbait

9. What I Crave