Suchergebnis

ovo"

742 Beiträge

OVO: Cor Cordium [ausgemustert]

Ja, was zur Hölle? Gerne höre ich experimentelle Sachen, gerne darfs auch räudig und sehr eigenwillig, schmerzhaft langsam oder dissonant sein. Gern nehm ich auch ne Platte mehrfach zur Hand, aber was OVO da auf "Cor Cordium" abliefern, geht einfach gar nicht. Experimenteller Sound für Fans von SUNN O))), BORIS etc. heißt es im Promosheet. Die Songs und Arrangements machen aber keinen Sinn, erzeugen nicht mal einen Ansatz von Atmosphäre, dazu haftet dem Ganzen der bittere Beigeschmack des Dilettantismus an und ist schlicht nervig.
Bitte lasst also die Finger von OVO, sondern investiert das Geld lieber in eine Platte von MONARCH!, SUNN O))), KHANATE oder jeder anderen Band, denn die neue von OVO rentiert sich einfach mal gar nicht.

MY COLD EMBRACE: Ein kleines bisschen Provokation

In Kassel geht die Post ab: MY COLD EMBRACE, Deutschlands beste DIY-Band, veröffentlichte bereits im Februar nach einiger Verzögerung das neue Album "Hausgeist", ein abwechslungsreiches, kreatives und originelles Kleinod, dass die schönsten Zutaten des Undergrounds vermengt. Doch warum noch kein Deal? Wie diese professionelle Aufmachung? Warum dieser ungewöhnliche Weg? Gitarrist Dirk stand an einem schönen Sonntag Abend im Sommer geduldig anderthalb Stunden Rede und Antwort und bot interessante Einblicke in das Musikbusiness jenseits von Plattenfirmen und Trends.

OVO: Miastenia [ausgemustert]

Ich mag grenzüberschreitende Bands verdammt gerne, ich mag Noise, ich mag Ungewöhnliches, ich mag schwer Verdauliches. Aber es muss gekonnt sein. Wie L.MINYGWAL. An die muss ich beim Konsum von "Miastenia" stets denken, denn ich wünsche mir, "E´er" zu hören und nicht dieses Etwas. Das Duo OVO aus Italien, bestehend aus Multiinstrumentalistin und Drummer liefert Musik ab, die lärmt, die keinerlei Gehalt in sich birgt und nervtötend bis völig öde ist, bis auf den Song "Rio Barbaia". Der geht so. Die Sängerin krächzt, trifft keinen Ton und lässt selbst die wenigen guten musikalischen Stellen unerträglich werden. Nur das Cover ist schön. Und das reicht nicht, um die Ohrenschmerzen, die diese Pseudokunst verursacht, auszugleichen. Schade für die verlorene Zeit.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner