moonspell-hermitage-album-cover

MOONSPELL: viertes Video zum neuen Album “Hermitage”

MOONSPELL veröffentlichen ihr 13. Album: “Hermitage”, so der der Titel, erscheint am 26. Februar 2021 via Napalm Records. Heute haben die Portugiesen ein mit einem Video zu “The Hermit Saint” einen weiteren Song daraus im Netz geteilt.

“‘The Hermit Saint’ ist ein METAL-Song mit der Handschrift von Moonspell”, sagt MOONSPELL-Sänger Fernado Ribeiro. “Er erzählt von der Heiligkeit und Unheiligkeit der Menschen, von der Dualität zwischen Heiligen und Sündern. Er erzählt vom Fieber, das uns in die Wüste unserer Existenz treibt, immer auf der Suche nach der Heilung. Doch die wird nicht kommen, solange wir unsere Wege nicht ändern. Viele mögen gehen. Wenige werden zurückkommen. Verriegelt die Tore, seht die heiligen Einsiedler!”

Mit einem Video zu “All Or Nothing” hatten MOONSPELL Mitte Janur den dritten Song des Albums im Netz geteilt. “Das Video zu ‘All Or Nothing’ wurde in einem leeren Theater in Portugal aufgenommen und ist symbolisch für diese Zeit”, erzähltFernado Ribeiro. “Unser Leben ist dominiert von Einsamkeit, wir teilen unseren Herzschlag mit der Rhythmus von Dunkelheit und Hoffnung. Wir sind dem Nichts komplett ausgeliefert und müssen damit zurechtkommen. Es ist ein Song, der sich in einem sehr intimen Rahmen bewegt, emotional, fast autobiografisch. Es geht um die Freude und den Kummer, in einer Band zu sein. Das Leben ist ein Spiel, das man nicht gewinnen kann. Du musst aber spielen. Unser Job ist erledigt, wir haben euch Freude gebracht. Ab und zu.”

Video zu “Common Prayers”  kann man seit ANfang Dezember ansehen. “‘Common Prayers’ ist die Art von Song, die wir gerne schreiben, sinnlich, anders, mit einem zum Sterben schönen Refrain”, erklärt Fernado Ribeiro.

Mitte November teilte die Band mit einem Video zu “The Greater Good” bei YouTube den ersten der neuen Songs.

Aufgenommen, gemischt und gemastert wurde “Hermitage”, der Nachfolger des 2017er Albums “1755” mit Jaime Gomez Arellano im Orgone Studio in England.

Ribeiro sagt über das neue Album folgendes: “Wir wissen, dass die letzten Jahre unserer Musikerkarriere beginnen, der Winter unseres Lebens. Es ist uns egal, dass manche Leute sagen, wir seinen noch jung im Herzen, oder das wir die Wölfe in einem Rudel anführe”. Das tun wir nicht! Uns wichtig, wie die Menschen um uns herum über uns denken, aber bei diesem Album geht es nur darum, wie wir uns fühlen.
Wir haben das Gefühl, dass die Erwartungen höher als je zuvor sind. Aber uns geht es nicht Reichweite oder Wachstum. Uns geht es nur um die Musik. Sie steht an erster Stelle. Wir wollen den modernen Konventionen den Rücken kehren. Wir sind überzeugt, dass es nur um uns geht, dass wir (die Menschheit) alles sind. Dass die Welt sich um uns dreht. Doch im Wirklichkeit sind wir nichts und nichts dreht sich um uns. Das Ziel von Moonspell ist es, bei diesen letzten Drehungen um die Sonne die beste Musik zu schreiben, die wir machen können. Euch mit unseren Texten ein paar Geschichten zu erzählen, euch in diesen Zeiten des Abstandes nahe zu sein. ‘Hermitage’ ist eine Einladung zur Einfachheit. Demütig zu sein. Dankbar zu sein. Um Trost zu spenden und Unterhaltung zu bieten. Wir hoffen aufrichtig, dass euch dieses Album erreicht. Dass ihr unsere Musik an den Ort mitnehmt, den ihr als Zuhause empfindet. An einen geheimen, einsamen Ort, eure Hermitage.”

MOONSPELL “Hermitage” Tracklist

01. The Greater Good (Video bei YouTube)
02. Common Prayers (Video bei YouTube)
03. All or Nothing (Video bei YouTube)
04. Hermitage
05. Entitlement
06. Solitarian
07. The Hermit Saints (Video bei YouTube)
08. Apophthegmata
09. Without Rule
10. City Quitter (Outro)
+ Bonus Tracks:
11. Darkness in Paradise (CANDLEMASS Cover – available on LP, Deluxe Box, MC + Mediabook)
12. The Great Leap Forward (7″ Vinyl – available in Deluxe Box)