HEAVEN SHALL BURN: Europatour 2023 mit TRIVIUM – gemeinsame Single

HEAVEN SHALL BURN haben bereits vor einiger Zeit ihre Tour verschoben: Die geplante Co-Headliner-Europatournee mit TRIVIUM findet im Januar und Februar 2023 statt. Neben Shows in Deutschland gibt es auch jeweils einen Termin in Österreich sowie der Schweiz. Eigentlich wollten die beiden Bands die Konzerte im November und Dezember 2021 geben, was aufgrund der Covid-19-Pandemie und der unterschiedlichen Beschränkungen in den einzelnen europäischen Ländern jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht umsetzbar war. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Nun konnten auch die beiden Support-Acts bestätigt werden: OBITUARY und MALEVOLENCE werden die beiden Headliner auf der Tour begleiten. Tickets im VVK gibt es u.a. via eventim.de.

 Split-Single von HEAVEN SHALL BURN & TRIVIUM  zur Tour

HEAVEN SHALL BURN haben den TRIVIUM-Song “Pillars of Serpents” von 2003 aufgenommen, TRIVIUM covern HEAVEN SHALL BURns “Implore The Darken Sky” von 2002. Die beiden Songs erscheinen auf einer  auf 3000 Stück limitierten Split-7″ am 23. Dezember 2022.

“Wir haben im Laufe der Jahrzehnte mit TRIVIUM eine Menge Bühnen auf der Welt geteilt. Mit kaum einer anderen Band sind wir länger befreundet”, sagt Heaven Shall Burn-Gitarrist Maik Weichert. “Dass wir nun endlich eine gemeinsame Platte aufnehmen und herausbringen ist daher nur logisch. Als sich beide Bands zum ersten Mal getroffen haben, haben wir die beiden Songs, die Gegenstand dieser Split-Single sind, bereits gespielt, so dass sich mit dieser Platte irgendwie ein Kreis schließt. Jeder, der nicht völlig taub war, erkannte, dass TRIVIUM schon bei ihrem Debütalbum ein riesiges Potenzial hatten. Was für eine globale Metal-Macht aus dieser Band inzwischen verdientermaßen geworden ist, ist phänomenal und inspirierend. Wir haben alles daran gesetzt, um mit unserer Interpretation dieses ‘alten’ TRIVIUM-Hits unseren tiefen Respekt zu zeigen. Wir hoffen, ihr habt genauso viel Spaß daran wie wir. Wir sehen uns auf der Tour!”

Matt Heafy von Trivium ergänzt: “HEAVEN SHALL BURN habe ich in musikalisch für mich sehr prägenden Jahren entdeckt. Bevor ich sie zum ersten Mal hörte, kannte ich nur Old School-Metal und Extreme Metal (vor allem schwedischen Melodic Death Metal). HEAVEN SHALL BURN verknüpften diese beiden Stile auf ihre ganz eigene Weise mit Hardcore-Mentalität und -Klängen. HEAVEN SHALL BURN haben mir die Ohren und Augen für das fehlende Bindeglied im Stil von Trivium geöffnet. Gemeinsam auf Tour zu gehen und die Songs des anderen zu spielen, ist für uns ein wahr gewordener Traum.”

 

HEAVEN SHALL BURN haben ihr aktuelles Album “Of Truth & Sacrifice” 2020 herausgebracht und sind damit erstmals auf Platz eins in die deutschen Albumcharts eingestiegen, TRIVIUM veröffentlichten “In The Court Of The Dragon” im Oktober 2021.

HEAVEN SHALL BURN, TRIVIUM, OBITUARY, MALEVOLENCE Tourdaten 2023

  • 17.01.2023 – Tilburg, Poppodium 013 (NL)
  • 18.01.2023 – Saarbrücken, Saarlandhalle
  • 20.01.2023 – Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
  • 21.01.2023 – Erfurt, Messe Erfurt
  • 22.01.2023 – Prag, Forum Karlin (CZ)
  • 23.01.2023 – Warschau, Klub Stodola (P)
  • 27.01.2023 – Stockholm, Fållan (S)
  • 28.01.2023 – Kopenhagen, Amager Bio (DK)
  • 29.01.2023 – Leipzig, Haus Auensee
  • 31.01.2023 – Brüssel, Ancienne Belgique – AB (B)
  • 01.02.2023 – Paris, L’Olympia (F)
  • 03.02.2023 – Bilbao, Sala Santana 27 (E)
  • 04.02.2023 – Lissabon, Sala Tejo, Pavilhao Atlantivo (PRT)
  • 05.02.2023 – Madrid, La Riviera (E)
  • 07.02.2023 – Barcelona, Razzmatazz (E)
  • 08.02.2023 – Lyon, Le Transbordeur (F)
  • 10.02.2023 – Ludwigsburg, MHPArena
  • 11.02.2023 – Hamburg, Sporthalle
  • 12.02.2023 – Berlin, Verti Music Hall
  • 14.02.2023 – Budapest, Barba Negra (HU)
  • 15.02.2023 – Wien, Gasometer (A)
  • 17.02.2023 – München, Zenith
  • 18.02.2023 – Zürich, Halle 622 (CH)
  • 19.02.2023 – Mailand, Alcatraz (I)
  • 20.02.2023 – Frankfurt, Jahrhunderthalle