DIO – Tribute Album "Holy Dio"

DIO – Tribute Album "Holy Dio"

die Tracklist des DIO -Tributalbums sieht folgendermaßen aus:

CD1: Blind Guardian „Don’t Talk To Strangers“, Primal Fear „Kill The King“, Doro „Egypt (The Chains Are On)“, Jag Panzer „Children Of The Sea“, Fates Warning „Sign Of The Southern Cross“, Catch The Rainbow „Rainbow Eyes“, Gamma Ray „Long Live Rock And Roll“, Swanö & Tägtgren „Country Girl“, Yngwie Malmsteen „Gates Of Babylon“

CD2: Grave Digger „We Rock“, Hammerfall „Man On The Silver Mountain“, Holy Mother „ Holy Diver“, Stratovarius „Kill The King“, Axel Rudi Pell „Still I’m Sad“, Enola Gay „Heaven And Hell“, Steel Prophet „Neon Kings“, Solitude Aeturnus „Shame On The Night“, Destiny’s End „The Last In Line“, Angel Dust „Temple Of The King“.

Das Artwork stammt übrigens von Axel Hermann, der schon die legendären „A Tribute To Judas Priest“-Compilations illustrierte.

Markus
Markus ("boxhamster") hat das Magazin 1999 gegründet und kümmert sich um die Technik und die Weiterentwicklung von vampster, schreibt ab und zu Reviews und fotografiert bei Festivals und Konzerten.