BODOM AFTER MIDNIGHT: Plattenvertrag für die Band um Alexi Laiho

BODOM AFTER MIDNIGHT haben einen Plattenvertrag bei Napalm Records unterschreiben. Mit einem neuen Album kann man wohl Ende 2021 rechnen, neue Songs soll es aber schon eher zu hören geben.

Neben dem ex-CHILDREN OF BODOM-Sänger und -Gitarrist Alexi Laiho gehören Daniel Freyberg (ebenfalls von CHILDREN OF BODOM), Drummer Waltteri Väyrynen (PARADISE LOST, VALLENFYRE), Bassist Mitja Toivonen (ex-SANTA CRUZ) und Live-Keyboarder Lauri Salomaa zu BODOM AFTER MIDNIGHT.

“Da die meisten unserer Auftritte 2020 abgesagt wurden, haben wir viel an unserem neuen Album gearbeitet, das Ende 2021 das Licht der Welt erblicken soll”, erklärt die Band. “Um das Warten etwas zu erleichtern und um unseren Fans eine Freude machen, haben wir zwei brandneue  Songs übrigens schon komplett aufgenommen – glaubt uns, das kommt mörderisch guter Stoff auf euch zu!”

Ende 2019 hatten gleich drei Band-Mitglieder CHILDREN OF BODOM verlassen: Schlagzeuger Jaska Raatikainen, Keyboarder Janne Wirman und Bassist Henkka Blacksmith gaben via facebook ihren Ausstieg bekannt. Das finnische Magazin „Soundi“ berichtete, dass die Namensrechte für „Children Of Bodom“ nicht etwa bei Sänger und Gitarrist Alexi Laiho liegen, sondern bei einer Firma namens „AA & Sewira Consulting Oy“ – und die gehört Jaska Raatikainen,  Janne Wirman und  Henkka Blacksmith.