KEEP IT TRUE 2004: Das Line-Up aus der Sicht des Veranstalters – Teil 3

KEEP IT TRUE 2004: Das Line-Up aus der Sicht des Veranstalters – Teil 3

Für Fans des traditionellen, um nicht zu sagen Kult-Metals ist das KEEP IT TRUE im Grunde das Paradies auf Erden. Die Veranstalter haben es bereits im letzten Jahr geschafft, echte Legenden auf die Bühne zu holen und auch dieses Jahr verspricht das Line-Up einige echte Highlights, denen schon manch einer seit Bekanntgabe der bestätigten Bands entgegenfiebern dürfte.

Um euch auch für diesen Event einen Überblick über die mitwirkenden Acts zu verschaffen, hat uns Veranstalter Oliver Weinsheimer ein paar persönliche Worte zukommen lassen, in denen er darstellt, welches besondere Verhältnis zu den einzelnen Bands besteht und wie es zum Auftritt auf dem KEEP IT TRUE Festival kam. In drei Teilen wollten wir euch das Ergebnis daraus vorstellen – hier nun also der dritte und letzte Part…..

ATTACKER

AttackerEigentlich waren unser Billing schon komplett, als wir die News erhielten dass WATCHTOWER eine Woche vor dem KIT in Holland spielen. Leider konnte die Band aber keine Woche in Deutschland überbrücken und so wollten wir zumindest einen ähnlich guten Surprise Act haben. Unter Mithilfe von Iron Glory Records konnten wir dann sogar die alten Helden von ATTACKER zu einem Besuch auf dem KIT überreden. Selbstverständlich wird Originalsänger Bob Mitchell mit von der Partie sein. In den Achtziger waren ATTACKER bereits auf einem Metal Massacre Sampler mit dem Track (Call On) The Attacker vertreten. Die beiden Scheiben Battle At Helms Deep und The Second Coming sind für US Metal Fans immer noch gutgehütete Juwele. Nun wird die Band zum ersten Mal in Deutschland auf dem KIT zu bewundern sein und neben allen Klassikern auch noch ein paar neue Stücke vom starken Comebackalbum Soul Taker spielen.

IRONSWORD

IronswordIRONSWORD stammen aus Portugal und sind nicht wirklich eine Newcomerband. Bandleader Tann spielte früher bei den Vorzeigeportugiesen MOONSPELL, ehe ihm die Mucke zu kommerziell wurde. Mit IRONSWORD hat er eine lupenreine, aggressive Power Metal Band am Start, deren Debüt leider nur durch einen durchwachsenen Sound gezähmt wurde. Die Tracks hingegen sind leidenschaftlicher US Metal in Reinkultur und erinnern des öfteren an alte OMEN. Live werden die Songs dank besseren Sounds umso mehr knallen. Es wird außerdem exklusiv auf dem KIT eine auf 100 Stück limitierte Split Single auf Vinyl mit RITUAL STEEL geben.

ELIXIR

ElixirNach BLITZKRIEG und CLOVEN HOOF sind ELIXIR bereits die dritte NWOBHM Band auf dem Billing. Zwar waren die Engländer nie so bekannt wie die oben genannten, aber sie haben mit ihrem Erstling The Son Of Odin damals einen waschechten Klassiker veröffentlicht und mit dem Song Treachery einen kleinen Hit im Repertoire. Für die zweite Platte Lethal Potion hatte man sogar den ehemaligen MAIDEN Drummer Clive Burr in der Band. Nun ist die Band nach Jahren wieder aufgetaucht und hat mit The Idol ein hervorragendes neues Album im alten Stil im Gepäck. Davon werden wir auf dem KIT sicherlich etwas zu hören bekommen. Der Großteil der Show wird aber logischerweise aus den alten Krachern bestehen.

CLOVEN HOOF

ClovenIch muss zugeben, dass CLOVEN HOOF mein persönliches Highlight im diesjährigen Billing sind. Für mich waren sie eine der wichtigsten britischen Bands der Achtziger Jahre und haben nicht nur durch ihre kultigen Pseudonyme eine gewisse magische, düstere Ausstrahlung besessen. Von der Stimmung des genialen Erstlings kann sich so manche Black Metal Band ein Scheibchen abschneiden. Aber auch die Platten danach mit Gottsänger Russ North, welcher auch auf dem KIT zu Hören sein wird, waren nicht minder exzellent. Zwar war der satanische Faktor nicht mehr ganz so präsent, aber dafür konnte das powervolle Songwriting und die endgeilen Vocals überzeugen. Lee Payne von CLOVEN HOOF hat auf jeden Fall versprochen alle Klassiker wie Cloven Hoof, Return OF The Passover, Gates Of Gehenna, Nova Battlestar oder Highlander zum Besten zugeben.

BLITZKRIEG

BlitzkriegWer die NWOBHM Legende BLITZKRIEG nicht kennt, der kann wohl auch mit den restlichen Bands des KIT nix anfangen. BLITZKRIEG sind und waren eins der Aushängeschilder der glorreichen New Wave Of British Heavy Metal. Zu Weltruhm gelangten sie allerdings erst, als METALLICA den Bandsong Blitzkrieg coverten und auch nun wieder in ihrem Liveprogramm haben. Sänger Brian Ross hat immer noch eine einzigartige Stimme und Ausstrahlung. Ein Charisma, was vielen jungen Bands heute fehlt. Eigentlich wollten wir ja zuerst SATAN spielen lassen, aber da machte uns das Management von SKYCLAD, bei denen zwei SATAN Mitglieder spielen einen Strich durch die Rechnung. Jungs, ihr habt eine große Chance verpasst. Als kleinen Ausgleich werden BLITZKRIEG als Zugabe drei alte SATAN Kracher zum Besten geben, deren Namen aber noch geheim bleiben.

MANILLA ROAD

ManillaÜber MANILLA ROAD zu berichten ist eigentlich wie Eulen nach Athen tragen. Da sind wir aber schon beim Thema, denn zu der US Epic Metal Legende sind wir über Umwege durch Griechenland gekommen. Diese planten zwei Shows in Griechenland zu spielen und hatten vom KEEP IT TRUE gehört. Also schrieb mich die Band an und fragte, ob wir nicht etwas zusammen organisieren könnten. Was für eine Frage. Nachdem die Kostenfrage geklärt war, machten wir das Ganze publik und die Fans schrieben uns fanatische Emails. Der Bang Your Head Auftritt vor ein paar Jahren hatte also auch Spuren hinterlassen. Einziges Manko war damals der Auftritt bei strahlender Sonne und die etwas durchwachsene Songauswahl. Diesmal arbeiten wir eng mit der Band zusammen und ich habe auch schon einige Klassiker mit MANILLA ROAD abgesprochen. Verraten wird aber noch nichts, um die Überraschung zu wahren. Auf jeden Fall werden die vier aus den Staaten einen würdigen Headliner und Nachfolger von OMEN abgeben.

Oliver Weinsheimer

Fierce
.