SUIDAKRA: Emprise to Avalon (Re-Release)

SUIDAKRA: Emprise to Avalon (Re-Release)

WACKEN RECORDS / ARMAGEDDON MUSIC legen dieser Tage den Re-Release des 2002-er SUIDAKRA-Albums Emprise To Avalon vor. Am Artwork oder an der Trackliste wurde nichts verändert, man kriegt also das Ding an sich.
Das Nachfolgealbum des superben 2000er-Werks The Arcanum mag zwar nicht denselben Hitfaktor wie sein Vorgänger haben, aber das anständig prouzierte Emprise To Avalon trumpft mit allen alten SUIDAKRA-Qualitäten auf. Coole Gitarrenleads, dezente Pagan Anleihen, zarte Folkflöten (The Spoils Of Annwn), schöne Akustikparts (The Quest), saubere Spielweise und treibende Parts – sprich: interessanter Melodic Black Metal, der nicht daran erlahmt, zu jeder Sekunde superböse zu sein. Cooles Album – und nach The Arcanum und dem rohen The Lupine Essence sicherlich eine sinnvolle Ergänzung der eigenen SUIDAKRA-Sammlung.

Veröffentlichungstermin: 12.03.2010

Spielzeit: 40:04 Min.

Line-Up:

Arkadius Akki Antonik – Vocals, Gitarre, Keyboards
Sebastian Hintz – Gitarre, Clean Vocals
Marcus Riewaldt – Bass
Lars Wehner – Drums, Backing Vocals

Produziert von Andy Classen
Label: Wacken Records / Armageddon Music

Homepage: http://www.suidakra.com/

MySpace: http://myspace.com/suidakra

Tracklist:

1.    Darkane Times   
2.    Dinas Emrys   
3.    Pendragon`s Fall   
4.    The Highking   
5.    The Spoils of Annwn   
6.    The Quest   
7.    And the Giants Dance…   
8.    Song of the Graves   
9.    Still the Pipes Are Calling (Re-arranged Track)

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.