SHELTER: When 20 Summers Pass

SHELTER: When 20 Summers Pass

Die US-Hardcore und Straight Edge Urgesteine Ray Cappo und Porcell, die maßgebend die Hardcoreszene der frühen 80er mit Bands wie Youth Of Today, 7 Seconds, Sick Of It All oder Minor Threat beeinflussten, haben sich nochmals zusammengesetzt und mit Unterstützung ihres langjährigen Kumpels Don Fury nach ihrem 97er Album Beyond Planet Earth nun When 20 Summers Pass eingespielt.

Die große Frage ist natürlich, wie schafft es eine Band, deren Musiker zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der frühen Hardcoreszene gehören, heute noch glaubwürdig und nicht ausgelutscht zu klingen. Und obwohl SHELTER auf die typischen Oldschool-Trademarks wie die obligatorischen 4-Akkord-Strophen und die simplen und eingängigen Gitarrenmelodien nicht verzichten, haben sie doch was unverbrauchtes und glaubwürdiges behalten. Die Musik ist zwar alles andere als innovativ, solche Songs wurden schon vor zig Jahren von Bands wie Dag Nasty, Gorilla Bisquits oder den oben genannten geschrieben und von Bands wie Offspring oder Green Day kopiert und vermarktet, dennoch kommen die Songs mit so einer Leichtigkeit und unverbrauchten Melodien daher, dass man SHELTER einfach keinen Stillstand vorwerfen kann. Dazu sind Ray Cappo und Porcell einfach auch zu lange dabei und haben in zu vielen verschiedenen Bands mitgewirkt und Erfahrung gesammelt, als dass sie eine erzwungene und platte Platte (welch Wortspiel…) veröffentlichen würden.

So ist When 20 Summers Pass zu einem kurzweiligem Album voller zweieinhalb-Minuten-Hardcore-Kracher geworden, dass den penetranten Straight Edge-Zeigefinger erfreulicherweise vermissen lässt. Eine Platte für den nächsten Sommer!

Als Special wird auf dem Album übrigens ein interaktiver CD-Rom Track enthalten sein, außerdem enthält die Europa-Version einen anderen Mix sowie Bonustracks.

Tracklist:

When 20 Summers Pass

In The Van Again

Song Of Brahma

Don´t Walk Again

Public Eye

If There´s Only Today

Loss Disguised As Gain

Spirits Bunded

Crushing Someone you Love

Look Away

Killer Of My Dreams

I Can´t Change History

Line-Up:

Ray Cappo – vocals

Porcell – guitar

Label: Century Media

Speilzeit: 31:20

Veröffentlichungstermin: 25.04.2000

Markus
Markus ("boxhamster") hat das Magazin 1999 gegründet und kümmert sich um die Technik und die Weiterentwicklung von vampster, schreibt ab und zu Reviews und fotografiert bei Festivals und Konzerten.