ORPHANED LAND: Mabool

ORPHANED LAND: Mabool

Mann, da hat sich die Band für ihr drittes “full length”-Album aber Zeit gelassen. Immerhin satte sieben Jahre. Ob es an politischen Geschehnissen in ihrem Heimatland Israel lag? Keine Ahnung, aber nun melden sich Sänger Kobi Farhi und seine Mitstreiter zurück. Und das auf wirklich beeindruckende, wenn auch nicht gerade leichtverdauliche Art und Weise. „Mabool – The Story Of The Three Sons Of Seven“ strotzt vor Stilvielfalt, Detailverliebtheit und echter handwerklicher und songschreiberischer Klasse.

Abgesehen von der Tatsache, dass die Texte in nicht weniger als fünf verschiedenen Sprachen (Englisch, Jemenitisch, Latein, Hebräisch und Arabisch) vorgetragen werden, hört man eine kraftvolle UND melodische Gitarrenarbeit, balladesk-akustische Klänge, aggressive Death Metal-Growls, Meeresrauschen, cleane Vocals, bombastische Frauenchöre, Vogelgezwitscher, eine gewisse Percussion-Lastigkeit, orientalische Sounds, frickelige Parts und überhaupt eine progressive Grundstimmung. Diese Band ist einzigartig, so dass sich Vergleiche mit anderen Bands verbieten.

Die Songs gehen ohne Pause ineinander über, was den Charakter eines Konzeptalbums noch verstärkt. Ein Konzeptalbum, dessen Story die Geschichte von drei Söhnen aus verschiedenen Glaubenrichtungen/Religion und ihrem Kampf gegen Hass und Ablehnung erzählt. Das ist aber nur ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz grob der Inhalt der Story, bei der sich das Studieren und Mitlesen der Texte endlich mal wieder lohnt. Ein geniales Album, dass dem Hörer zwar eine große Portion an Toleranz und Offenheit abverlangt, aber eigentlich von JEDEM Musikliebhaber gehört werde MUSS!!

Veröffentlichungstermin: 23.02.2004

Spielzeit: 68:04 Min.

Line-Up:
Kobi Farhi – Vocals

Yossi Saharon (Sassi) – Guitars and Oriental Instruments

Matti Svatizky – Guitars

Uri Zelcha – Bass

Eden Rabin – Keyboards, Piano

Produziert von Orphaned Land & Simon Vinestock
Label: Century Media

Homepage: http://www.orphaned-land.com

Tracklist:
01. Birth Of The Three (The Unification)

02. Ocean Land (The Revelation)

03. The Kiss Of Babylon (The Sins)

04. A´salk

05. Halo Dies (The Wrath Of God)

06. A Call To Awake (The Quest)

07. Building The Ark

08. Nora El Nora (Entering The Ark)

09. The Calm Before The Flood [Instrumental]

10. Mabool (The Flood)

11. The Storm Still Rages Inside

12. Rainbow (The Resurrection) [Instrumental]