ABDUCTION: Une Ombre Régit Les Ombres

ABDUCTION: Une Ombre Régit Les Ombres

Von fließenden Übergängen scheinen ABDUCTION nicht viel zu halten. Zumindest lässt das Debütalbum der Franzosen keinen anderen Schluss außer diesen zu. Doch fangen wir von vorne an. Bei ABDUCTION handelt es sich um eine Black / Death Metal-Band, die sich durchaus auch das Prädikat progressiv oder avant-garde anheften könnte – nur, um der Unbequemlichkeit auf Une Ombre Régit Les Ombres Rechnung zu tragen.

Denn insbesondere der Titeltrack spielt in Sachen Disharmonie, Unzusammenhängigkeit und Schrägheit die erste Geige. Aber auch sonst erweisen sich die Franzosen als Meister der Sprunghaftigkeit, wenn in Naphtalia etwa ansatzlos von harschem Black Metal zu ruhigen akustischen Passagen gewechselt wird. Auch Sainte Chimère macht da keine Ausnahme, als dass der Song mit seinem guten und ausdrucksstarken Pagan Metal in seiner Erhabenheit wie aus dem Nichts plötzlich endet, um dann nach einer Sekunde Pause eine völlig andere Musikrichtung einzuschlagen. Diese abrupten Wechsel sind zumeist nicht nachvollziehbar.

Auf der anderen Seite kann man ABDUCTION durchaus Potenzial attestieren, als dass sie sowohl in der Raserei, wo es in der hellen Produktion etwas mehr Biss bedurft hätte, als auch in den ruhigen Passagen vieles richtig machen und die entsprechnden Stimmungen erzeugen können. Nur in der Zusammensetzung der Einzelteile gibt es noch gehörig Luft nach oben. Erwähnenswert ist allerdings auch der abwechslungsreiche und gute Gesang von François Blanc (ANGELLORE). Somit ist Talent vorhanden – nun gilt es daran weiterhin zu arbeiten.

Veröffentlichungstermin: 28.10.2016

Spielzeit: 54:14 Min.

Line-Up:
Guillaume Fleury – Gitarre
François Blanc – Gesang
Mathieu Taverne – Bass
Morgan Velly – Schlagzeug

Produziert von Déhà (MALADIE) @ HH Studios, Sofia (BUL)
Label: Finisterian Dead End

Homepage: http://www.abduction.fr/en/

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/pages/Abduction/144418378940864

Tracklist:
1. L´horloge
2. Naphtalia
3. Sainte Chimère
4. Les frissons des cimes
5. Une ombre régit les ombres
6. L´enlèvement d´automne

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.