Alles zu

OSI

16 Beiträge
Mehr

OSI: Fire Make Thunder

"cdreviewOSI bieten Klangmalerei mit weiten Klangflächen, sporadischen Gitarrenriffs, moll-lastigen Songfragmenten und entrückten Harmonien. Die Hektik von Blood ist einer ausgeglicheren Grundstimmung gewichen, die mal nach Ferienende in einer verlassenen U-Bahn-Haltestelle, mal nach dem letzten Menschen auf dem Mond klingt.
Mehr

OSI: Re-Release von ´Office Of Strategic Influence´

"OSIAm 24. September 2010 erscheint eine Neuauflage des OSI-Albums "Office Of Strategic Influence". Die limitierte Edition des Albums kommt als Doppel-CD. Die zweite CD enthält diese Songs: "Set the Controls for the Heart of the Sun", ein PINK FLOYD-Cover von Kevin Moore and Mike Portnoy. "New Mama", ein NEIL YOUNG-Cover von Kevin Moore. The Thing That Never Was", ein Song vom OSI-Demo "Looks Like Rain" von Jim Matheos and Mike Portnoy.

CD-Review bei vampster: OSI - Office Of Strategic Influence

Mehr

OSI: Blood


"cdreviewDistanzierte Stücke für Fans des Vorgänger-Albums mit zwischendurch allerlei ausschweifenden, Soundtrack-artigen Teilen. Das Stimmungsgemisch aus Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit wird zusammengehalten von Moll-Harmonien, bei denen die eigentlichen Melodien eine untergeordnete Rolle spielen. Die CD ist somit eine der denkbar ungeeignetsten Platten für einen beschwingten Grillabend.

OSI: Releasedate steht

Am 31. März werden OSI ihr zweites Album über InsideOut veröffentlichen. Am Bass gab es einen Besetzungswechsel: Joey Vera von FATES WARNING wird Sean Malone ersetzen. Neben dem vorläufigen Albumtitel "Free" gibt es auch eine vorläufige Tracklist. Ihr findet sie im Anhang.

OSI: Details zuer `Limited Edition`

Das selbstbetitelte Debüt des All-Star-Projektes `Orchestra Of Strategic Influence`, kurz OSI, erscheint am 18. Februar. Das Prog-Konglomerat um Jim Matheos (FATES WARNING), Kevin Moore (CHROMA KEY, ex-DREAM THEATER) und Mike Portnoy (DREAM THEATER, TRANSATLANTIC) veröffentlicht außerdem eine `Limited Edition` mit exklusivem Audio- und Video-Bonusmaterial. Unter den Bonusdreingaben: Das 17minütige ‘The Thing That Never Was’ (eine Art Collage aller Albensongs), die Coverversionen ‘Set The Controls For The Heart Of The Sun (PINK FLOYD) und ‘New Momma’ (NEIL YOUNG), sowie rund 20 Minuten Videomaterial inklusive Studiodokumentation.

OSI: Matheos/Portnoy/Moore

OSI ist das neue Bandprojekt von Jim Matheos (FATES WARNING), Mike Portnoy (DREAM THEATER) und Kevin Moore (CHROMA KEY), das im Herbst das Debütalbum "Orchestra of Strategic Influence" veröffentlichen wird. Nachdem Daniel Gildenlöw (PAIN OF SALVATION), der zunächst für den Sängerposten vorgesehen war, nicht mit von der Partie sein wird, wird Keyboarder Moore den größten Teil der Vocalparts übernehmen, mit einigen Gastsängern ist allerdings noch zu rechnen. Ebenso werden auch noch diverse Instrumentalisten ihre Auftritte auf "OSI" verbuchen können, bislang bekannt ist, dass Sean Malone (GORDIAN KNOT) einige Bassparts übernehmen wird. Das Album wird in den Carriage Studios in Conneticut unter der Leitung von Phil Magnotti aufgenommen und Jim Matheos verspricht eine musikalische Überraschung die nach keiner der Stammbands klingen wird. Das Album wird es übrigens auch in einer limitierten Edition geben, auf dem diverse Multimedia-Schmankerl enthalten sein werden.