Alles zu

DISMEMBER

37 Beiträge

DISMEMBER: aufgelöst?

"DISMEMBERDie schwedische Death Metal-Band DISMEMBER hat sich anscheinend aufgelöst.
Laut einer Meldung bei blabbermouth.net teile Bassist Tobias Cristiansson der News-Seite mit: "Nach 23 Jahren haben wir entscheiden, uns zu trennen. Wir danken all unseren Fans für ihre Unterstützung."
Auf der MySpace- und facebook-Seite von DISMEMBER wrd die Meldung nicht bestätigt, die Bandhomepage existiert nicht mehr.

DISMEMBER: ´Under Bloodred Skies´ – DVD-Trailer

"DISMEMBERDISMEMBER veröffentlichen heute ihre Live-DVD "Under Bloodred Skies". Darauf zu sehen ist ein Mitschnitt eines Konzerts in Holland und des Auftritts beim PARTY.SAN OPEN AIR 2008, wo die Band unter anderem das Album "Like An Ever Flowing Stream" komplett am Stück spielte. Die zweite DVD beinhaltet eine Doku und Backstage-Szenen.

Einen Trailer zu "Under Bloodred Skies" kann man sich hier ansehen:
DISMEMBER bei YouTube.

Die Tracklist von "Under Bloodred Skies":

DISMEMBER: Konzert zum 20-jährigen Bandjubiläum

DISMEMBER geben am 22. November 2008 in Stockholm ein ganz besonderes Konzert: Die Band spielt alle Veröffentlichungen in chronlogischer Reihenfolge - und in den jeweiligen Originalbesetzungen. Mit dabei sind: Fred Estby, David Blomqvist, Robert Sennebäck, Matti Kärki, Richard Cabeza, Magnus Sahlgren, Sharlee D´Angelo, Martin Persson, Johan Bergebäck, Tobias Cristiansson und Thomas Daun.

DISMEMBER: neues Album im März 2008

"DISMEMBER"Das kommende DISMEMBER-Album "Dismember" soll im März 2008 mit folgenden Tracks via Regain Records veröffentlicht werden:

1.Death Conquers All
2.Europa Burns
3.Under A Bloodred Sky
4.The Hills Have Eyes
5.Legion
6.Tide Of Blood
7.Combat Fatigue
8.No Honor In Death
9.To End It All
10.Dark Depths
11.Black Sun

DISMEMBER: neues Album im Januar

Das neue DISMEMBER-Album hört auf den Namen "The God That Never Was" und soll am 27. Januar über Regain Records veröffentlicht werden. Nachdem Johan Bergebäck die Band aus zeitlichen Gründen verlassen hatte, hat man nun zudem mit Tobias Christiansson einen neuen Bassisten gefunden.