ALICE COOPER: Paranormal

ALICE COOPER: Paranormal

Nach sechs Jahren Albumabstinenz brilliert Shock Rocker ALICE COOPER nach „Welcome 2 My Nightmare 2“ nun mit „Paranormal“. Nimmt man ihn wörtlich, ist es für ihn schon nicht normal, dass es sich hierbei nicht um ein Konzeptalbum handelt. Anscheinend wurde alles, was im Kopf des amerikanischen Rockgiganten so vor sich geht, verarbeitet.

Ebenfalls „Paranormal“ ist die großartige Zusammenstellung der 2CD-Box. CD No 1 ist das aktuelle Werk des Rockmusikers. Opener ist Titeltrack „Paranormal“. Schon die ersten Klänge zeigen, dass es sich um den ganz typischen ALICE COOPER-Sound handelt: Seine coole Rockstimme, die anscheinend die vergangenen Jahre auch wieder unbeschadet überstanden hat, kombiniert mit eingängigem Sound, und das ohne zu ohrwurmig zu werden!

„Paranoic Personality“ besticht mit rockig, fast swingigem Partysound und wurde bereits vorab als erste Single des Albums veröffentlicht. In etwas abgeschwächter Form reiht sich „Fallen In Love“ hier perfekt an. „Dynamite Road“ geht von für ALICE COOPER eher ungewohntem Sprechgesang zum gewohnten Rock über und ist, vielleicht mit bedingt durch sein erhöhtes Tempo, mein CD-Highlight. Zudem ist für Fans von Rockballaden auch diese Kategorie mit „A Sound Of A“ auf diesem abwechslungsreichen Silberling abgedeckt.

Wenden wir uns CD No 2 zu: Die ersten beiden Stücke „Genuine American Girl“ und „You And All Of Your Friends“ sind ausschließlich mit original Mitgliedern der ALICE COOPER Band aufgenommen und rocken einen grandiosen 80er Sound. Die weiteren Stücke dieser Scheibe sind Live Aufnahmen von 2016 (Live in Columbus). Hier sind die größten Hits des Altmeisters versammelt. Songs wie „No More Mr Nice Guy“ und „Billion Dollar Babies“ vom gleichnamigen Album „Billion Dollar Babies“ sowie „School’s Out“ vom ebenfalls gleichnamigen Album dürfen da natürlich nicht fehlen. Mit Sicherheit schon jetzt eines meiner Lieblings- Rockalben 2017 und ein Werk, dass die Vorfreude auf die Deutschlandshows im November im Rahmen der „Spent The Night With Alice Cooper“-Tour steigen lässt!

Veröffentlichung: 28.7.2017

Spielzeit: CD1 34:16, CD2 33:30

Line-Up: Alice Cooper: Vocals; Chuck Garric: Bass; Ryan Roxie: Guitars; Nita Strauss: Guitars; Tommy Henriksen: Guitars; Glen Sobel: Drums

Line-Up (Original Alice Cooper Band): Alice Cooper: Vocals; Michael Bruce: Guitars; Dennis Dunaway: Bass ; Neal Smith: Drums

Produzent: Bob Ezrin

Label: earMUSIC

Band-Homepage: www.alicecooper.com
Mehr im Netz: www.facebook.com/alicecooper/

Tracklist:
CD1
1. Paranormal 4:11
2. Dead Flies 2:22
3. Fireball: 4:49
4. Paranoic Personality 3:12
5. Fallen In Love 3:34
6. Dynamite Road 2:43
7. Private Public Breakdown 3:26
8. Holy Water 3:08
9. Rats 2:39
10. A Sound Of A 4:06

CD2
11.Genuine American Girl 4:27 original Alice Cooper Band
12.You And All Of Your Friends 2:42 original Alice Cooper Band
13. No More Mr Nice Guy 3:11
14. Under My Wheels 2:56
15. Billion Dollar Babies 3:39
16. Feed My Frankenstein 5:02
17. Only Women Bleed 5:09
18. School’s Out 6:06
(13.-18. Live in Columbus 2016)

 

Teilen macht Freude: