NIGHTFALL: Video-Clip vom neuen Melodic Death / Gothic Metal Album „At Night We Prey“

Die Melodic Death / Gohtic Metal-Band NIGHTFALL hat mit “Martyrs of the Cult of the Dead (Agita)” einen Video-Clip von ihrem neuen Album „At Night We Prey“ veröffentlicht. Der Song und das Video, für welches Regisseur Antoine de Montremy (Produzent von der Chris Holmes-Doku „Mean Man“) verantwortlich zeichnet, stellt den Kampf mit der Depression durch ihre Personifizierung in weiblicher Form dar.

Im Februar ist der letzte von drei Vorab-Tracks, “Giants of Anger“, des Albums erschienen. Der Song handelt vom letzten deutschen Kaiser Wilhelm II und dessen Kampf mit der Erb-Lähmung und den mentalen Herausforderungen, denen er sich dadurch stellen musste.

Im Januar 2021 ist der zweite Vorab-Track “Killing Moon” erschienen. Beim Song handelt es sich darum, wie es ist, sich in schrecklichen Gedanken zu verlieren. “This is a fight you give every single day with depression”, erklärt Sänger Efthimis Karadimas. “It is a real battlefield with you hiding in sloppy trenches, amid heavy bombardment.”

Im Dezember 2020 ist mit„Darkness Forever“ der erste Vorabsong vom Album erschienen. „This song was originally inspired by Isaac Asimov’s nouvelle Nightfall“, klärt Sänger Efthimis Karadimas auf. „It is called ‘Darkness Forever’ because of its analogy to what one experiences when in deep depression. Hope seems to be nowhere near and help from others is never enough to bridge the gap between shattered psyche and real world. Incapacity to communicate this harsh condition, to explain what all is about, is suffocating. And as all beings struggling to breathe, reactions are neurotic and violent.“

Generell kann das neue Album der Griechen als eine persönliche Auseinandersetzung mit der Depression gelten. Mit der Depression von Efthimis Karadimas. „A beast I have experienced its teeth deep into my soul, I decided to come out and share that experience with metalheads. This is the least I can offer now to the big fight against depression. If we do not stop this, it will eat us all alive. Share your pain, speak openly about it. This is the only way to kill the demons in your mind.“

At Night We Prey“ wurde von Jaime Gomez Arellano (u.a. für PARADISE LOST tätig) in den Orgone Studios in London gemixt und von Maor Appelbaum (u.a. für SIGH tätig) in Los Angeles gemastert. das Cover-Artwork stammt von Travis Smith (u.a. für ANATHEMA tätig).

NIGHTFALL sind Bassist und Sänger Efthimis Karadimas (THE SLAYERKING), die Gitarristen Mike Galiatsos (SNOWBLIND) und Kostas Kyriakopoulos (THE SLAYERKING) sowie Drummer Fotis Benardo (NECROMANTIA, Ex-SEPTICFLESH). Die weiblichen Gast-Vocals wurden von Eleni und Souzana Vougioukli beigesteuert.

At Night We Prey“ ist am 5. März 2021 via Season of Mist erschienen.

NIGHTFALL „At Night We Prey“ Tracklist

1. She Loved the Twilight
2. Killing Moon (Lyric-Video bei YouTube)
3. Darkness Forever (Lyric-Video bei YouTube)
4. Witches
5. Giants of Anger (Lyric-Video bei YouTube)
6. Temenos
7. Meteor Gods
8. Martyrs of the Cult of the Dead (Agita)
9. At Night We Prey
10. Wolves in Thy Head