BIFF BYFORD: Vorverkauf lief schlecht, Konzerte in Deutschland abgesagt

Mal eine ehrliche Absage statt der sonst üblichen “logistischen Schwierigkeiten”: BIFF BYFORD hat wegen der miesen Zahlen des Vorverkaufs seine Deutschland-Konzerte abgesagt.

“Die Wahrheit ist, dass sich die Tickets für die geplante Tour nicht wirklich gut verkaufen – das kann viele Gründe haben. Daher haben wir die Daten gecancelt und werden die Tour auf später verschieben”, erklärt der SAXON-SÄNGER, der mit “School Of Hard Knocks” im Februar ein Soloalbum veröffentlicht hat. “Es macht mich traurig, da ich mich sehr auf die Spoken Word & Live Band Show gefreut habe, aber es soll jetzt nicht sein. Ich danke jeden, der mein Album „School Of Hard Knocks“ gekauft hat und mich unterstützt hat. Keep the faith and see you on the road with SAXON”

Betroffen sind diese Konzerte, die Kosten für die Tickets werden bei den VVK-Stellen erstattet.

02. Mai Essen, Turock
05. Mai Hamburg, Gruenspan
06. Mai Osnabruck, Rosenhof
12. Mai Berlin, Passionskirche
13. Mai München, Technikum