STILL CRAZY [Metal Movie Madness]

Sie waren Rock´n´Roll Götter. Dann Dachdecker, Kondomverkäufer und Gärtner… Zeit für ein Comeback.

(Columbia Tristar 1999)

Komödie

mit Billy Conolly, Stephen Rea, Jimmy Nail, Bill Nighy, Timothy Spall, Bruce Robinson, etc.

Regie: Brian Gibson

Spielzeit: 92 Min.

Die Story: Schaut euch die Tourpläne in den gängigen Magazinen an….Wieviel Bands haben nicht schon vor zwanzig Jahren existiert, wagen nach langer Auszeit einen neuen Anlauf und tingeln durch die kleinen Clubs? Für die Rocker von Strange Fruit kam das erste Aus 1977, nachdem ein Blitzschlag bei einem Open Air Konzert den Schlußstrich zog. Sex, Drugs and Rock And Roll adé !!! Die Zwischenzeit war nicht sonderlich glücklich, 20 Jahre später sind die ehemaligen Rock Heroes Gärtner, Dachdecker und Kondomverkäufer. Den Anstoß für die Reunion gibt die Wiederauflage des damaligen Open Airs. Vorher aber müssen die eingerosteten Musiker ihre Bewährungsprobe in den stinkigen abgefuckten Clubs auf dem europäischen Festland bestehen. Und es kommt alles zurück: Sämtliche Klischees des Rock And Roll wollen wieder ausgelebt werden. Doch jetzt plagen die Musiker Rückenschmerzen, statt Drogen gibt es Vitaminpillen, dazu der Streß des Tourlebens, alte Streitereien flackern wieder auf, es gibt keine Groupies, keine Exzesse, alles entwickelt sich zu einer Katastrophe, aber irgendwie schaffen die Fruits es doch den Spirit von damals wieder aufkommen zu lassen. Die Vergangenheit läßt sie nicht los… Wie sagt Roadie Huey so treffend: In einer unsicheren Welt ist es tröstlich, dass sich manche Dinge niemals ändern.

Comment: STILL CRAZY überzeugt vor allem durch echte Authentizität, coole Rockmusik und erstklassigen britischen Humor. Wer gerne Anekdötchen von Rocklegenden wie Lemmy und Tony Iommi hört, liegt hier genau richtig. Dieser Film ist echter Rock And Roll! Tragikkomisch, voller feiner Seitenhiebe auf gängige Klischees, jedoch niemals beleidigend, schwachsinnig oder abwertend. Beispiel gefällig? Mein Lieblingsdialog, Gespräch im Tourbus: Drummer Bino: Hollywood Bowl, das war ein Gig!!! , Bassist Less: Wir haben nie die Hollywood Bowl gespielt…. Bino: Waaasssss??? Das ist eine meiner lebhaftesten Erinnerungen!!! . Muß man natürlich gesehen haben, wenn sich die Rockopas durch 92 Minuten Zelluloid spielen, prügeln und dem Rock And Roll frönen. Genial sind die dezenten Zeitsprünge, in denen man die Siebziger Atmosphäre mit den jungen Musikern im Vergleich zu ihren Pendants der Endneunziger sieht. Die Besetzung ist ebenso gelungen und wirkt fast real, wenn man die Schauspieler nicht aus anderen Filmen (z.B. Stephen Rea in Citizen X ) kennen würde. They Sold Their Soul For Rock And Roll.