THUNDER AND LIGHTNING: Demonicorn / F.E.A.R.

Die Berliner THUNDER AND LIGHTNING sind bereits seit 2004 in der Szene unterwegs und legten ihren ersten kompletten Longplayer mit dem 2008er Album „Purity“ vor. Seitdem sind weitere 6 Alben und eine EP erschienen. Die Band ist mit Ausnahme einiger Wechsel auf der Position des Leadgitarristen sogar immer noch in der gleichen Besetzung aktiv und fliegt recht beharrlich unter der Wahrnehmungsschwelle der meisten Metalheads.

Melodischer Power Metal in der Schnittmenge zwischen ICED EARTH und BLIND GUARDIAN

Und das völlig zu Unrecht, den der melodische Power Metal in der Schnittmenge zwischen ICED EARTH (Stakkato Riffing) und BLIND GUARDIAN (Gesang und Melodieführung) sollte eigentlich eine große Zielgruppe ansprechen. Da Bandkopf Marc Wüstenhagen außerdem auf beiden hier vorliegenden CDs für einen sehr guten Sound gesorgt hat, die quietsch bunten Cover von Luis Figueiredo für einen auch optischen Wiedererkennungseffekt sorgen und man sich im Songwriting keine Blöße gibt stellt sich die Frage: wieso müssen THUNDER AND LIGHTNING ihre Veröffentlichungen immer noch als Eigenproduktionen unters Volk bringen? Erstaunlicherweise sogar teilweise durch Crowdfunding finanziert, eine entsprechende Hörerschaft ist also da.

Konstante Performance

In einer Zeit, in der jede obskure 80er Jahre NWoBHM Scheibe wiederveröffentlicht wird sollte sich doch ein Label finden lassen, um eine konstant auf hohem Niveau performende Band wie THUNDER AND LIGHTNING zu signen. Die haben sich auf ihrer neuesten Scheibe F.E.A.R. im Vergleich zum zwei Jahre alten Vorgänger nochmals gesteigert, sind variabler geworden und fahren auf „A Nation Of Fools“ mit Klaus Dirks von MOB RULES am Mikro noch einen prominenten Gastsänger auf und experimentieren auf „Time To Rise“ mit einem echten Streicherensemble, was die Bandbreite der Stilmittel nochmal deutlich erweitert hat.

Optisch wertige und liebevoll gemachte Digipaks

Die Digipaks sind liebevoll gemacht und optisch wertig, um den etwas zweifelhaften Bandnamen, der sich eher nach Coverband anhört, zu ändern ist es jetzt wohl zu spät.  Wer auf melodischen Power Metal in der Tradition der oben genannten Bands steht, sollte mal ein Ohr riskieren, im bandeigenen Shop sind alle Releases als Downloads oder Digipaks erhältlich.

 

Veröffentlichungstermine: 22.11.2019 / 26.11.2021

Spielzeit: 39:37 Min. / 45:14 Min.

Line-Up:
Robert Rath – Bass
Steve Mittag – Drums
Marc Wüstenhagen – Guitars, Vocals
Norman Dittmar – Lead Vocals

Fabrizio Agabiti – Lead Guitar on Demonicorn
Tom Goldschläger – Lead Guitar on F.E.A.R.
Produziert von Marc Wüstenhagen
Label: Eigenproduktion

Homepage: tnlmetal.de

THUNDER AND LIGHTNING Demonicorn Tracklist

All Your Lies
Demonicorn
Demmin
The Temple Of Death
God For A Day
Heaven’s Gate
Salt To The Wounds
Telltale Signs

THUNDER AND LIGHTNING  F.E.A.R. Tracklist

Mother Me
Beyond The Mountains Of Death
The Devil’s Wife
The Curse Of Elisa Lam
The Silent Twins
A Nation Of Fools
F.E.A.R.
R.A.E.F.
Death Of Innocence
Time To Rise