SHAMAN: The Ritual

Die neue Band des ehemaligen ANGRA-Sängers André Matos. Definitiv ein Album mit langer Haltbarkeitsdauer.

Das ANGRA-Album Fireworks rief vor vier Jahren äußerst zwiespältige Reaktionen hervor. Dieses lag zum einen an der altbackenen Produktion und zum anderen an den gewöhnungsbedürftigen Songs. Nach der Tour mit STRATOVARIUS teilte sich die Band in zwei Lager; die beiden Gitarristen Rafael Bitencourt und Kiko Loureiro versuchten mit ANGRA einen (gelungenen) Neuanfang mit Songs der Marke Angels Cry (Debüt Album), während Sänger, Keyboarder und Songwriter André Matos, Drummer Ricardo Confessori sowie Basser Luis Marutti die Band SHAMAN gründeten und den Fireworks-Stil fortführten und weiterentwickelten. Mit Luis´Bruder Hugo Marutti an der Gitarre spielten SHAMAN mit The Ritual ein äußerst abwechslungsreiches Album ein, das in Frankreich schon ein dreiviertel Jahr auf dem Markt ist und nun endlich auch in Deutschland zu haben ist.
Mit Ancient Winds, einem über dreiminütigen Intro, tritt man eine Reise durch die unterschiedlichsten südamerikanischen Musikrichtungen gemischt mit erfrischendem Power Metal an. Und diese Reise endet nicht nach dem ersten Hören, sondern entwickelt von Mal zu Mal eine Eigendynamik, die immer wieder neues entdecken lässt. Dabei sticht nun kein Song besonders hervor, da das Album wirklich nur als Ganzes wirkt, was wohl auch daran liegt, dass kaum ein Song besonders eingängig ist. Ich habe etliche Durchgänge gebraucht bis das Album nicht mehr an mir vorbeigerauscht ist, aber es lohnt sich wirklich viel Zeit dafür zu investieren. Wer trotzdem einen Anspieltipp braucht, sollte sich im Laden For Tomorrow anhören, der den abenteuerlichen Mix am Besten widerspiegelt oder den Double Bass Track Pride, bei dem EDGUYs Tobias Sammet mit von der Partie ist. Definitiv ein Album mit langer Haltbarkeitsdauer.

Gastreview von D@kster.

Spielzeit: 56:50 Min.

Line-Up:
André Matos- Vocals
Hugo Marutti- Guitars
Luis Marutti- Bass
Ricardo Confessori

Tracklist:
1. Ancient Winds
2. Here I am
3. Distant Thunder
4. For Tomorrow
5. Time will come
6. Over your head
7. Fairy Tale
8. Blind Spell
9. Ritual
10. Pride