RAPHEUMETS WELL: The Exile

RAPHEUMETS WELL: The Exile

In die Fußspuren von FLESHGOD APOCALYPSE versuchen RAPHEUMETS WELL zu stapfen, indem sie ihr Konzeptalbum The Exile in ein Symphonic / Progressive Death Metal-Gewand hüllen. Dabei verwendet die Band aus North Carolina durchaus hochwertige Stoffe, doch beim Schneidern erweisen sich RAPHEUMETS WELL noch nicht ganz so geschickt wie die italienischen Vorbilder.

Zwar verfügt das zweite Album des Ensembles über sämtliche Trademarks des Genres, doch gelingt es RAPHEUMETS WELL nicht, die Spannung über das gesamte Album hoch zu halten. Das zeigt sich mitunter auch in einzelnen Tracks. So bietet der Opener Resurrecting The Blood Gate richtig dramatische Hooklines, doch verliert der Track dann doch wieder an Kraft, als dass die US-Amerikaner daraus keinen durchgängigen Nutzen ziehen können. Generell lassen die langsameren Parts des Albums etwas an Stimmung vermissen. Auch wirken gut gemeinte und komplex aufgebaute Songs wie Witch of Dark Spire noch zu zerfahren, um Emotionen zu Tage zu fördern. Hier gilt es den Hebel anzusetzen.

In den flotteren Passagen zeigen RAPHEUMETS WELL durchaus auf, wenn sich etwa Schlagzeuger und Produzent Joshua Ward an den Drums austoben kann (Crucible of Titans) oder The Epic of Darmak an die Landsleute von ROYAL ANGUISH erinnert. Gesanglich speit Tripp King Gift und Galle und bildet dabei den Gegenpart zu der hohen, aber unspektakulären Stimme von Annette Greene. Somit ein bemühtes und buntes Album, dem vielleicht noch etwas zu viel an Elementen beigemengt wurde, um als Ganzes reibungslos zu funktionieren.

Veröffentlichungstermin: 18.03.2016

Spielzeit: 40:37 Min.

Line-Up:
Tripp King – Gesang (harsh)
Daniel Presnell – Gitarre
Jon Finney – Bass
Aaron Rogers – Keyboards
Hunter Ross – Gitarre
Joshua Ward – Schlagzeug & Gesang (clean)
Annette Greene – Chor & Gesang

Produziert von Joshua Ward @ Elders Realm Studio, Connelly Springs (North Carolina)
Label: Test Your Metal

Homepage: http://www.rapheumetswell.org

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/Rapheumetswell

Tracklist:
1. Resurrecting The Blood Gate
2. The Blight of Sotath Shal
3. The Epic of Darmak
4. Crucible of Titans
5. Resurgence
6. Witch of Dark Spire
7. The Exile
8. Planetary Cenotaph

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.