PLACEBO: Song To Say Goodbye [Single]

PLACEBO: Song To Say Goodbye [Single]

You are one of God´s mistakes – Brian Molko macht gleich in der ersten Zeile dieser Singleauskopplung klar, dass der im Titel angedeutete Abschied wohl endgültig sein dürfte. Entsprechend melancholisch häufen sich daher die Mollakkorde, ohne allerdings zu viel Weltschmerz zu verbreiten. Vielmehr schimmert beim treibenden Refrain fast schon Erleichterung durch über die Befreiung aus einer unerträglichen Situation. Dieses sicher den meisten bekannte Gefühl vertonen PLACEBO überaus gelungen und verbinden Tiefgang mit Eingängigkeit so meisterhaft, wie man es bereits von ihren bisherigen Alben kannte. Zwar bietet Song To Say Goodbye wie im Review zu Meds bereits angeklungen keine neuen Facetten, aber bei kaum einer Band kann man sich so über die Devise Never change a winning team freuen wie bei dem britischen Trio. Apropos Fußball-Weisheiten: Neben zwei elektronischeren und daher ziemlich nervenden Remixen des im Original sehr packenden Meds-Songs Because I Want You befindet sich auf der Single noch eine Liveaufnahme von 36 Degrees aus der gleich neben dem Stadion gelegenen Wembley-Arena, die jedoch anders als das umstrittene ´66er-Tor ein Volltreffer ist. Immer wieder ist es faszinierend, dass gerade mal drei Personen mit den traditionellen Rock-Instrumenten eine derart fesselnde und emotionale Stimmung hervorzaubern können. Meisterhaft!

Veröffentlichungstermin: 24.02.2006

Spielzeit: 20:13 Min.

Line-Up:
Brian Molko – Gesang, Gitarre, Keys
Stefan Olsdal – Bass, Keys
Steven Hewitt – Drums, Percussion

Produziert von Dimitri Tikovoi
Label: Virgin/EMI

Homepage: http://www.placeboworld.co.uk

Tracklist:
Song To Say Goodbye
36 Degrees
Because I Want You (BLOC PARTY-Remix)
Because I Want You (LADYTRON-Remix)