NIHILITY: Beyond Human Concepts

NIHILITY läuten mit “Beyond Human Concepts” das neue Jahr gefällig ein. Der Death Metal der Portugiesen vereint amerikanische Härte mit europäischer Melodie.

Willkommen im neuen Jahr! Und begrüßen darf man dieses mit einem ersten, recht gelungenen Album in Sachen Death Metal mit ganz leicht angeschwärzter Note. Und das von einer Band, die beinahe aus dem Nichts kommt. Zwar nahm ich von NIHILITY schon vor drei Jahren irgendwie Notiz, als sie ihr Debütalbum “Thus Spoke the Antichrist” veröffentlichten, doch – ganz ehrlich – ich kann mich nicht mehr recht daran erinnern. Mit ihrem Zweitwerk “Beyond Human Concepts” nehmen die Portugiesen nun ihren zweiten Anlauf, sich in meiner Erinnerung zu verankern. Und sie werfen ihren Anker recht geschickt in eine Region, wo ich guten Death Metal mit gleichsam nordamerikanischer Härte-Note sowie mit nordeuropäischer Melodiösität abgespeichert habe. Diese vielversprechende Kombi zu einer Einheit zu verknüpfen, gelingt nicht so mir nichts, dir nichts.

NIHILITY bringen einige ihrer Songs gut auf den Punkt

NIHILITY bringen in diesem Zusammenhang jedoch einige Songs richtig stark auf den Punkt. Gerade wenn kraftvolle Tracks mit flotteren Passagen ausgestattet werden, die dann zusätzlich von den sägenden Gitarren-Leads von Renato Barbosa begleitet werden. “Martydom for the Herd” und “Human Stupidity” sind hier gute Referenztracks. Gefallen wissen die Portugiesen jedoch auch, wenn ihre Kompositionen einfach nur ordentlich drücken wie es bei “Conflicting Vanities” und “The Religious Dogma” der Fall ist, oder wenn der Melodic Death Metal etwas stärker durchschlägt wie in “Beyond Human Concepts”, wo auch das verspielte Bass-Spiel von Miguel Seewald zur Geltung kommt.

Kleinere Abzüge gibt es für sperrigere Nummern wie “Destory the Shackles of Prejudice”, der etwas kurzen Spielzeit und den zu wenig variablen, wenn auch in ihrer Tiefe gelungenen Growls von Mário Ferreira. Ansonsten aber ein guter Start ins neue Jahr. So darf es weiter gehen.

Veröffentlichungstermin: 08.01.2022

Spielzeit: 29:25 Min.

Line-Up:
Mário Ferreira – Gesang
Renato Barbosa – Gitarre
Miguel Seewald – Bass
Luís Moreira – Schlagzeug

Produziert von Pedro Mendes @ Ultrasound Studios, Braga

Label: Vicious Instinct Records

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/nihility.pt
Mehr im Netz: https://nihilityblacklion.bandcamp.com

NIHILITY “Beyond Human Concepts” Tracklist

1. Martydom for the Herd (Video bei YouTube)
2. Hubris (Audio bei YouTube)
3. Destory the Shackles of Prejudice
4. Human Stupidity
5. Conflicting Vanities
6. Will to Power (Lyric-Video bei YouTube)
7. The Religious Dogma
8. Beyond Human Concepts
9. Sea of Thoughts