KENNY WAYNE SHEPHERD: The Traveler

„The Traveler“ lebt von starken Gitarren von SHEPHERD und tollen Vocals von Neal Hunt

Von KENNY WAYNE SHEPHERD kenne ich nur die frühen Alben „Trouble Is…“ und „Live On“, nunmehr auch schon gut 20 Jahre alt. Da war der Mann aus Louisiana noch jung und für einen Bluesman sehr feurig und nach vorn spielend. Nun ja, letztendlich hat SHEPHERD mit zarten 13 bereits z.B. STEVIE RAY VAUGHAN mit seinem Gitarrenspiel überzeugt. Da war das Interesse groß, wohin sich der nun 42-jährige entwickelt hat. Das sich „The Traveler“ gleich als Dauergast im Player einlädt, das war mir so nicht klar.

Das gutgelaunte „Woman Like You“ mit reichlich Southern-Flair hat einen so coolen Groove, das klingt nach Sommer, Barbecue, gut gekühlten Southern Comfort. Es passiert nichts besonderes, aber der Groove reißt mit, die Leads kommen immer noch energisch, aber nicht mehr so überzogen wie damals. Und über allem steht die starke Stimme von Noah Hunt, der SHEPHERDs Songs seit jenem „Trouble Is…“-Album mit seinem Gesang veredelt. Kraftvolle Stampfer wie „Long Time Running“, swingende Texas-Rocker wie „We All Alright“ leben von dem Package aus starkem Gesang und toller Gitarrenarbeit. Die zeigt die Vielseitigkeit des Bandkopfes, er streut mal traditionell, mal modern immer passend zum Song andere Nuancen ein. Dies immer noch mit viel Energie, aber doch weitaus entspannter als in den jungen Jahren.

KENNY WAYNE SHEPHERD zeigt sich auf „The Traveler“ entspannt

Gerade diese entspannten Momente nehmen einen erfolgreich bei der Hand. „Tailwind“ ist eine wunderschöne Southern-Ballade, die nicht nur Männerherzen weichkochen wird. Gerade hier geht der Lautstärkeregler gern mal höher als geplant. Dazu singt die Slideguitar und eben wieder Noah Hunt, passt perfekt! Aber auch SHEPHERD verzichtet nicht auf das Mikro. So beim trocken, auf einem klassischen Blues dahintreibenden „I Want You“, das jedoch fast ausschließlich auf den zündenden Leads aufbaut. Anders das recht modern daherkommende „Gravity“, wieder mit reichlich Southern-Vibes und einem coolen, zurückgezogenen Drive. Der Refrain super catchy, das anfangs etwas kitschige Huhuuuhuhu singt man ratzfatz ungewollt mit. Auch das melancholische „Take It On Home“ lädt zu Mitswingen ein. Wer Songs mag wie BOB SEGERs „Turn The Page“ oder „Can´t You See“ von der MARSHALL TUCKER BAND, der wird ebenso verträumt dahin schweben wie Freunde moderner Country Rock-Balladen. Dass SHEPHERD die großen Meister verehrt ist nicht neu, hier gibt es eine schmissige Version des BUFFALO SPRINGFIELD / NEIL YOUNG Klassiker „Mr. Soul“. Die Wahl verwundert nicht, auch mit seiner Allstar-Band THE RIDES mit Stephen Stills (BUFALLO SPRINGFIELD, CROSBY STILLS NASH AND YOUNG) und Keyboarder und Schauspieler Barry Goldberg bereitet er gerade deren drittes Album vor. Das gelungene Cover von JOE WALSHs „Turn To Stone“ beendet das tolle Album.

„The Traveler“ lebt von starken Gitarren von SHEPHERD und tollen Vocals von Neal Hunt

„The Traveler“ ist ein rundum tolles Album geworden. KENNY WAYNE SHEPHERD zeigt sich als gereifter Musiker, der nicht wie früher mit feurigem Gitarrenspiel, sondern mit packenden Songs trumpft, die keine Überraschungen brauchen. Beweisen muss er eh keinem was, KENNY WAYNE SHEPHERD ist im modernen Blues Rock eine gesetzte Größe. Wenig überraschend ist neben den Gitarrenleistungen des Hausherrn wieder die starke Stimme von Noah Hunt ein prägendes Element. Die Kollegen bieten den beiden ein passendes Fundament, hier stimmt irgendwie alles. Der Sound ist kraftvoll genug, um die Southern Rocker zu bedienen. Da kommt gar Lust auf, mal wieder eine MOLLY HATCHET-Scheibe auf den Player zu legen. Aber auch wer moderneren Country Rock mag, der wird erfolgreich von den ruhigeren Songs angekuschelt. Blues Rocker finden hier ganz klar einen Pflichtkauf!

Veröffentlicht am 31.05.2019

Spielzeit: 46:19 Min.

Lineup:
Kenny Wayne Shepherd – Guitar, Vocals
Noah Hunt – Vocals
Kevin McCormick – Bass
Chris Layton – Drums
Jimmy McGorman – Keyboards
Joe Krown – Keyboards

Produziert von Marshall Altman

Label: Provogue Records / Mascot Label Group

Homepage: http://www.kennywayneshepherd.net

Mehr im Web: http://www.facebook.com/kennywayneshepherd

Die Tracklist von „The Traveler“:

1. Woman Like You (Video bei youtube)
2. Long Time Running
3. I Want You (Audio bei youtube)
4. Tailwind (Teaser bei youtube)
5. Gravity (Audio bei youtube)
6. We All Alright
7. Take It On Home
8. Mr. Soul
9. Better With Time
10. Turn To Stone