AUTOBAHN OUTLAW: R U 1 2 / Are You One too?

AUTOBAHN OUTLAW bringen gut rüber, wofür ROSE TATTOO stehen, für deren Fans eine klare Empfehlung. Wer sich bei den V8 WANKERS zuhause fühlt, der wird auch mit "Are You One Too?" seinen Spaß haben. 

Ok, Jung-Rocker, die bei Musik und Australien nur an die AC/DC-Scheiben in Papas CD-Regal denken, die brauchen wohl etwas Hilfe. Wer aber zu der Generation gehört, die da bei Australien in einem Atemzug sofort an den knackigen Hintern von Dünnstimmchen KYLIE MINOGUE und an den Giftzwerg ANGRY ANDERSON und seine ROSE TATTOO denkt, dem reicht ein Blick auf die Aufmachung des Albums und auf die Musiker von AUTOBAHN OUTLAW, um zu erkennen, was ihn hier erwartet. Wenn man dann noch in unserer Heimat entsprechend unterwegs ist, dann fühlt man sich bestätigt, Frontmann Lutz Vegas kennt man dann auch von den V8 WANKERS oder WLYDFYRE. Einer der ersten Songs war 2000 Autobahn Outlaw, das zukünftige Label eines Klamottenshops, den Vegas mit seinem WANKERS-Kollegen Rico gründete. Nun also folgt eine Band mit eben diesem Namen, und wenig überraschend gibt es puren, dreckigen Rock`n´Roll, derbsten Sleaze, Biker-Rock und High-Speed-Rock für Freunde von fetten und schnellen Autos.

Gar nicht mal weit weg von den V8 WANKERS, aber mit noch mehr Speed unter den Reifen, landet man schnell wieder oben bei ROSE TATTOO, mit denen V8 WANKERS nicht nur in frühen Tagen die Bühne geteilt haben, deren Basser Steve King bedient hier auch gleich den Tieftöner. Sicher kein Zufall, dass man beim Innenbild des Booklets an das Cover von ROSE TATTOO´s 82er Scarred For Life-Album denkt. Vielleicht kann man auch die Doppelschlange von diversen Covers der Aussies im Kringeldingelschädel der AUTOBAHN OUTLAW erkennen, garantiert aber die Leidenschaft für Flächendeckende Tattoos, die beide Bands gemeinsam haben. Eben, so ist es nicht verwunderlich, dass die meisten Songs der Rock`n´Roll Outl… äh… AUTOBAHN OUTLAWs mehr als deutlich nach der Band um GARY ANGRY ANDERSON klingen. Die Rhythmsection liefert ein solides Fundament für ordentliche Gitarren, Lutz Vegas kommt ein wenig wie ein durchgeknallter El Matador von den ELECTRO BABY´s, hat genug Dreck und Energie in der Stimme, um den Songs seinen Stempel aufzusetzen. ANGRY ANDERSON kann er aber nicht ans Bein pinkeln, dessen krähige Stimme ist nun mal zum Wohle der Menschheit einmalig. Unvergessen, wenn man 2000 mit den englischen Epic-Doomern SOLSTICE in WACKEN war und in frühesten Morgenstunden der komplette Backstage-Platz aus den Schlafsäcken gerissen wird. Ursache: der ROSE TATTOO-Tourbus hat sich im traditionell Regengetränkten Matsch des Parkplatzes festgesetzt und der 1,56Meter-Knilch ANDERSON steht keifend hinter seinen doch etwas kräftigeren, Matschverschmierten Bandkollegen und treibt sie hysterisch an beim Rausschieben des Busses. Ein fantastisches, unvergessliches Bild!

Anyway, zurück zum Album. V8 WANKERS/LUCKYTWIST-Gitarrist Luke Le Duke liefert als Gastmusiker passend zum Sound ein paar Slideguitar-Orgien ab. Hier und da drücken rock`n´rollende MOTÖRHEAD durch wie bei Black Belt, kurz doch auch mal AC/DC, beim Anfang von Fatal Romance muss ich immer wieder an typischen 80er Metal aus Frankreich denken, sonderbar… Bonnie & Clyde hingegen klingt ein wenig wie die OPELGANG auf Highspeed. Aber ganz vorn bleiben immer ROSE TATTOO wie bei Loose Lips oder dem energischen Come N Go. Die Australier haben es zumindest auf den frühen Alben geschafft, echte Hits abzuliefern wie Remedy, Astra Wally, Rock`n´Roll Is King oder Nice Boys. Das schaffen AUTOBAHN OUTLAW eher nicht, auch wenn sie letzteren Klassiker covern, hier als Nette Jungs, kommen sie an das Original nicht wirklich ran. Spaß macht die Version trotzdem, wie auch das ganze Album. Dass nicht jeder Song überragend ist und recht simpel auf klassischen Themen der Vorbilder rumgeritten wird, nun ja, ROSE TATTOO haben auch nicht nur Jahrhundertsongs geschrieben.

AUTOBAHN OUTLAW bringen gut rüber, wofür ROSE TATTOO stehen, für deren Fans eine klare Empfehlung. Wer sich bei Bands wie NITROGODS, vielleicht auch AIRBOURNE oder natürlich auch den V8 WANKERS zuhause fühlt, der wird auch mit Are You One Too? seinen Spaß haben.

Veröffentlichungstermin: 24.10.2014

Spielzeit: 40:01 Min.

Line-Up:
Lutz Vegas – Vocals
Ronnie Simmons – Guitar
Steve Woodie Woodward – Drums
Steve King – Bass
Luke Le Duke – Slide Guitar

Label: Golden Core Records

Homepage: http://www.autobahn-outlaw.de

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/AutobahnOutlawSPEEDWEAR

Tracklist:
1. Autobahn Outlaw
2. Black Belt
3. Aviation Blond
4. Loose Lips
5. Shotgun Attitude
6. Come N Go
7. How Big´s The garage
8. Bonnie & Clyde
9. Fatal Romance
10. Join The Chain Gang
11. Lookin´ Down
12. A Fool And His Money
13. Nette Jungs (Nice Boys/ROSE TATTOO-Cover)