SACRED REICH: Ignorance (30th Anniversary Reissue)

SACRED REICH: Ignorance (30th Anniversary Reissue)

Vor dreißig Jahren veröffentlichten SACRED REICH ihr Debütalbum “Ignorance”, einen dieser Klassiker aus der zweiten Reihe. Aber es gibt dieses Jahr noch zwei weitere Jubiläen – nämlich die der letzten Re-releases von “Ignorance” aus dem Hause Metalblade. Vor fünf Jahren erschien eine auf tausend Stück limitierte Vinyl-Version und vor zehn Jahren ein fettes Box-Set, welches neben dem Debütalbum noch die “Surf Nicaragua”-EP sowie eine Bonus DVD enthielt. Auch die Songs des “Draining You Of Life”-Demos waren auf der 2007er Version bereits enthalten, zusätzlich zu weiteren Bonustracks. Da diese Version immer noch erhältlich ist, teilweise zu sehr günstigen Preisen muss ich ehrlicherweise sagen, dass die 2007er Version im Zweifelsfall zu bevorzugen ist – denn gibt es einfach deutlich mehr für euer Geld. Die 2017 Anniversary-Edition unterscheidet sich, von der Tracklist abgesehen, insofern, dass die Songs von Patrick W. Engel remastered wurden. Die 2007er Version wurde von Achim Köhler remastered. Im direkten Vergleich würde ich sagen, dass die Köhler-Version etwas mehr Bumms hat, die Engel-Variante dafür differenzierter und klarer klingt. Wenn ich wählen müsste, hätte das aktuelle Remastering wohl die Nase vorn.

Aber kommen wir mal zum Kern der Sache, dem Album an sich. “Ignorance” ist ein fabelhaftes Stück Thrash, das trotz seiner unbestrittenen Klasse aber immer im Schatten anderer Debütalben wie METALLICAs “Kill em All”, EXODUS‚ “Bonded By Blood” oder SLAYERs “Show No Mercy” stand. Das hat sicher auch damit zu tun, dass SACRED REICH 1987 einfach etwas spät dran waren. Allerdings muss man auch sagen, dass “Ignorance” bei aller Qualität mit den oben genannten Alben einfach nicht ganz mithalten kann.

Das ändert aber nichts daran, dass SACRED REICH mit ihrem Debüt ein sehr gutes Album abgeliefert haben. Songs wie “Death Squad”, “Victim Of Demise”, der Titelsong oder “No Believers” sind astreine Thrash-Abrissbirnen. “Violent Solutions” nimmt mit seinen groovigen Mid Tempo-Parts schon vorweg, wohin die Reise für SACRED REICH auf “The American Way” gehen wird. Insgesamt hatten SACRED REICH auf “Ignorance” schon genau die richtige Mischung aus schnellen Nackenbrechern und Mid Tempo gefunden. Das hat sich später mehr in Richtung des letzteren verschoben. Als Bonustracks gibt es zum einen “Ignorance” in der Version, die 1986 auf dem “Metal Massacre VIII”-Sampler erschien sowie den vier Songs des “Draining You Of Life”-Demos, ebenfalls aus dem Jahr 1986.

Unbedingt erwähnen muss man bei SACRED REICH auch die Texte. SACRED REICH waren schon immer eine sehr politische Band, die sich kritisch mit den Schattenseiten des Kapitalismus und der amerikanischen Politik – den Interventionen in anderen Ländern oder auch innenpolitischen Themen wie dem Schulsystem – auseinandergesetzt hat. gegen Rassismus, gegen Krieg – nicht umsonst covert die Band bis heute bei jedem Konzert “War Pigs” von BLACK SABBATH. Wenn sich heutzutage Fans aufregen, dass die Band sich auf ihrer Facebook-Seite explizit politisch und speziell gegen Trump äußert, dann frage ich mich ernsthaft, ob diese Fans sich je mit den Texten von SACRED REICH auseinandergesetzt haben. Die eher linke, liberale Einstellung der Band sollte nun wirklich kein Geheimnis sein und alleine dafür schätze ich diese Band sehr. Explizit politische Bands sind und waren wichtig. Vielleicht wird es ja doch noch mal was mit einem neuen SACRED REICH-Album. Genug Stoff, um sich in den Texten auszukotzen, dürfe Phil Rind haben. Also Jungs, kriegt den Arsch hoch!

VÖ: 28.07.2017

Spielzeit: 51:11

Line Up:
Phil Rind – vocals, bass
Jason Rainey – guitars
Wiley Arnett – guitars
Greg Hall – drums

Produziert von: Bill Metoyer & Sacred Reich / Remastered von Patrick W. Engel

Label: Metalblade

Mehr im Netz: facebook.com/sacredreichofficial

Tracklist:
01. Death Squad
02. Victim Of Demise
03. Layed To Rest
04. Ignorance
05. No Believers
06. Violent Solutions
07. Rest In Peace
08. Sacred Reich
09. Administrative Decisions
10. Ignorance (Metal Massacre Version)
11. Draining You Of Life (Demo)
12. Rest In Peace (Demo)
13. Sacred Reich (Demo)
14. No Believers (Demo)

 

Teilen macht Freude: