DÉCEMBRE NOIR: Konzerte zum neuen Album “The Renaissance Of Hope” verschoben

Die Death-Doom-Band DÉCEMBRE NOIR muss die drei geplanten Shows zu ihrem aktuellen Album”The Renaissance Of Hope” aufgrund der aktuellen Situation erneut verschieben. Die als Abstandskonzerte konzipierten Gigs sollten ursprünglich bereits im November 2020 stattfinden. Jetzt sollen die Termine im Mai sowie Juli 2021 nachgeholt werden (s. unten).

Ende 2020 hatte die Gruppe mit dem Clip “A Swan Lake Full Of Tears” einen weiteren Song vom aktuellen Album “The Renaissance Of Hope” veröffentlicht.

Reinhören kann man außerdem seit einiger Zeit in “Hope/Renaissance” sowie den Vorab-Track “Ritual And Failure” bei YouTube, außerdem gibt es ein Video zu “Streets Of Transience”. 

Mitte September hatten DÈCEMBRE NOIR die ersten Details zu ihrem neuen Album “The Renaissance Of Hope” enthüllt: Die Platte enthält insgesamt sechs Stücke und dreht sich thematisch um den Begriff ‘Hoffnung’. “Das, was für eine Person Hoffnung darstellt, kann für andere großes Leid verursachen.”, erklärt die Band. “Hoffnung hat immer eine persönliche und sehr individuelle Komponente. Man muss nur an das sehr sensible Thema der aktiven Sterbehilfe denken: Welch starkes Verlangen und welche Bedingungslosigkeit muss der Hoffnung unterliegen, endlich sterben zu dürfen. Und welches Leid muss diejenige Person durchleben, die diesen Wunsch aus Liebe erfüllt. Dieses Martyrium der Hingabe, das unvorstellbar ist, wird vom Artwork des Albums aufgegriffen. […]”

Die Fotografie auf dem Frontcover stammt von Marco Großmann, das Layout übernahm Bassist Stephan Hünniger.

“The Renaissance Of Hope” ist am 13. November 2020 via Lifeforce Records erschienen.

DÉCEMBRE NOIR “The Renaissance Of Hope” Tracklist

  1. A Swan Lake Full of Tears (Video bei YouTube)
  2. Hope/Renaissance (Video bei YouTube)
  3. Ritual and Failure (Audio bei YouTube)
  4. Streets of Transience (Video bei YouTube)
  5. Wings of Eschaton
  6. Behind the Scenes

DÉCEMBRE NOIR Tourdaten 2021

  • 22.05.2021 Backstage, München
  • 23.07.2021 Schauspielhaus, Erfurt
  • 24.07.2021 Schauspielhaus, Erfurt