MORGOTH: Cursed To Live [DVD+2CD]

MORGOTH: Cursed To Live [DVD+2CD]

Letztes Jahr spielte die deutsche Death Metal Kult-Band MORGOTH einige Reunion-Konzerte, bei denen sie ihre klassischen Songs spielten. Mal schauen, ob aus der Reunion noch mehr wird, sprich, ob auch ein neues Album dabei heraus kommt. Nun steht mit Cursed To Live erst mal die Verwertung der Live-Reunion an. Diese kommt in Form eines Live-Albums, welches als CD und Doppel-LP erscheint, sowie einer DVD mit zwei CDs.

Den Hauptteil der DVD macht der etwa siebzigminütige Auftritt auf dem WAY OF DARKNESS-Festival am 07.10.2011 aus. Inklusive des Intros Cursed prügeln sich MORGOTH hier durch fünfzehn Songs die alle Veröffentlichungen außer dem 1996er-Album Feel Sorry For The Fanatic ab, welches ja bei der gesamten Reunion außen vor gelassen wird. So bekommen wir großes wie Body Count, Suffer Life, Isolated oder Pits Of Utumno zu hören. Düsterer, manchmal doomiger Old School Death Metal in Perfektion. Die Band legt dabei einen wirklich guten, motivierten Auftritt hin. Die Dunkelheit in der Halle und die Lichtshow tragen ihren Teil zur Atmosphäre der Show bei. Das ganze wirkt noch mal eine ganze Ecke besser als der Auftritt auf dem ROCK HARD FESTIVAL im selben Jahr bei Sonnenlicht am Nachmittag. Der Sound ist gut, die Bildqualität geht in Ordnung, ist allerdings sicher nicht state of the art. Aber wer erwartet das auch bei einer Death Metal-DVD. Zum Genuss auf dem heimischen Fernseher taugt das ganze auf jeden Fall wunderbar.

Als Bonusmaterial gibt es zwei Songs vom Auftritt auf dem ROCK HARD FESTIVAL aus dem Rockpalast-Fundus in guter Bild und Tonqualität. Nicht ganz so prall sehen die beiden Mitschnitte von der ersten Reunion-Show aus, die in Wermelskirchen stattfand. Besonders das Bild ist ziemlich für die Tonne, der Sound befindet sich auf halbwegs hörbarem Bootleg-Niveau. Den Abschluss der DVD bilden vier Videoclips. Isolated zeigt einen Live-Auftritt der Band in jungen Jahren auf einem großen Festival. Da waren die Herren noch schlank und die Haare lang. Die beiden Clips zu Sold Baptism und Under The Surface haben da etwas mehr zu bieten. Der eine spielt auf einem Friedhof und einer Gruft, der andere zeigt hauptsächlich Kriegsszenen. In beiden wird viel mit Farbfiltern gearbeitet. Beide Clips sind ordentlich gemacht. Der letzte im Bunde ist der ebenfalls gut gemachte Clip zu Last Laugh vom Feel Sorry For The Fanatic-Album, dass musikalisch einen deutlichen Stil-Bruch bedeutete, MORGOTH haben sich hier komplett vom Death Metal verabschiedet und verarbeiten hier teilweise düstere Industrial-Elemntente. Der Song ist für sich genommen aber ziemlich gut, auch wenn ich verstehen kann, dass vielen MORGOTH-Fans beim Hören des Albums damals wohl das Essen aus dem Gesicht gefallen ist.

Die erste CD, die es auch separat als CD oder Doppel-LP gibt, enthält den selben Auftritt wie die DVD. Der Sound ist, wie schon oben bei der DVD erwähnt gut – kein Wunder, schließlich war hier Dan Swanö für Mix und Mastering verantwortlich. Musikalisch gibt es an dem Teil eh nichts auszusetzen. Die zweite CD ist nur im DVD-Package erhältlich und enthält weitere Live-Aufnahmen, in diesem Fall vom ROCK HARD FESTIVAL und vom WACKEN OPEN AIR. Diese CD lag mir zur Besprechung allerdings nicht vor. Insgesamt ist Cursed To Live ein ordentliches Paket ohne große Überraschungen. Auf Dokus oder Interviews wurde komplett verzichtet, was ich etwas schade finde, das gebotene ist für Fans der Band aber auf jeden Fall lohnenswert.

Veröffentlichungstermin: 22.06.2012

Spielzeit: 62:34 + 41:02 + 104:44 Min.

Line-Up:
Marc Grewe – vocals
Harald Busse – guitars
Sebastian Swart – guitars
Thilo Mellies – bass
Marc Reign – drums
Label: Century Media

Homepage: http://www.morgoth-band.org

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/MorgothOfficial

Tracklist:
CD1:
01. Cursed
02. Body Count
03. Exit To Temptation
04. Unreal Imagination
05. The Travel
06. Resistance
07. Suffer Life
08. Pits Of Utumno
09. Sold Baptism
10. Lies Of Distrust
11. Under The Surface
12. Selected Killing
13. Burnt Identity
14. Isolated
15. White Gallery

CD2:
01. Body Count
02. The Travel
03. Resistance
04. Suffer Life
05. Sold Baptism
06. Pits Of Utumno
07. Unreal Imagination
08. Under The Surface
09. Burnt Identity
10. Isolated
11. White Gallery

DVD:
Live @ WAY OF DARKNESS 07.10.2011
01. Cursed
02. Body Count
03. Exit To Temptation
04. Unreal Imagination
05. The Travel
06. Resistance
07. Suffer Life
08. Pits Of Utumno
09. Sold Baptism
10. Lies Of Distrust
11. Under The Surface
12. Selected Killing
13. Burnt Identity
14. Isolated
15. White Gallery

Live @ ROCK HARD FESTIVAL 11.06.2011
16. Suffer Life
17. Body Count

Live @ Warm Up Show Wermelskirchen 2011
18. Sold Baptism
19. White Gallery

Official Videos 1991-1997:
20. Isolated
21. Sold Baptism
22. Under The Surface
23. Last Laugh

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.