VIRGIN SNATCH: Act Of Grace

VIRGIN SNATCH: Act Of Grace

Der Bandname der Polen ist Kacke, dafür ist das vierte Album von VIRGIN SNATCH richtig gut. Bislang hatte ich das polnische Quintett, bei dem u.a. ex-Musiker von DECAPITATED und VADER zugange sind, nicht auf dem Radar. Umso überraschter war ich von der musikalischen Qualität von Act Of Grace. Modern angehauchter Thrash Metal, der in erster Linie an TESTAMENT erinnert. Hier vor allem an das Album The Gathering der Männer aus der Bay Area. Technisch anspruchsvoll sind die Riffs gespielt, Drummer Jacko braucht sich dahinter nicht zu verstecken, denn auch er spielt sich perfekt in einen Rausch. Was neben der instrumentalen Seite an TESTAMENT erinnert, ist Sänger Zielony, wenn er seine raue Stimme an den Tag legt. Es gibt zu den kalifornischen Thrash-Helden allerdings den Unterschied, dass VIRGIN SNATCH viel mit zweistimmigen Gesängen arbeiten. Auch die cleanen Parts werden von Zielony umgesetzt und das Endergebnis weiß zu gefallen und hebt dadurch die Polen etwas von ihren Vorbildern ab. Auch die Produktion ist sehr fett geworden und erinnert stilistisch ebenso an The Gathering. Nun, viele denken jetzt sicherlich, dass VIRGIN SNATCH ein Abklatsch von Chuck Billy und Co. sind, doch dem ist nicht so, schaffen es die Polen auch eigene Elemente in den Sound mit einfließen zu lassen. Die Zielgruppe ist ausgemacht und diese sollte unbedingt in Act Of Grace reinhören.

Veröffentlichungstermin: 22.02.2010

Spielzeit: 43:04 Min.

Line-Up:

Zielony – vocals
Grysik – guitars
Hiro – guitars
Novy – bass
Jacko – drums

Produziert von Wieslawscy Bros
Label: Mystic Production

Homepage: http://www.virginsnatch.net

MySpace-Seite: http://www.myspace.com/virginsnatch

Tracklist:

1. Act Of Grace
2. Slap In The Face
3. Horn Of Plenty
4. Through Fight We Grow
5. Walk The Line
6. Daniel The Jack
7. M.A.D. (Make A Donation)
8. Don´t Get Left Behind
9. It´s Time

Psycho