THE AMENTA: Mictlan [Eigenproduktion, MiniCD]

Kalt, steril und unwirklich klingen die Songs, und sollte sich ein Kanguru in den Proberaum der Australier verirren, so wird es sicher auf der Stelle schock-gefrostet – dem mittlerweile an einiges gewöhnten Freund extremer Klänge bleibt zwar nicht die Spucke weg, doch ein anerkennendes Nicken ist allemal drin

Elf Minuten sind wirklich nicht viel, insofern habe ich auch keine Ahnung, ob THE AMAENTA auch auf gesamter Albumlänge überzeugen können. Mit „Mictlan“ kann die Band aber schon mal auf sich aufmerksam machen – im positiven Sinne.

Zwei der drei Songs von „Mictlan“ rumpeln überwiegend in CRYPTOPSYund MYRKSKOG Manier, wobei die Australier von THE AMENTA etwas mehr auf Abwechslung setzten.

Statt ausschließlich Geschwindigkeitsrekorden hinterher zu hecheln, legen die Australier immer wieder kleine, mit wabernden Keyboards gefüllte Verschnaufpausen ein, um dann umso brutaler loszuschlagen. Klug gemacht, denn durch die eingeschobenen Sequenzen und Gitarrenleads schlägt der Knüppel umso heftiger zu. Kalt, steril und unwirklich klingen die Songs, und sollte sich ein Kanguru in den Proberaum der Australier verirren, so wird es sicher auf der Stelle schock-gefrostet – dem mittlerweile an einiges gewöhnten Freund extremer Klänge bleibt zwar nicht die Spucke weg, doch ein anerkennendes Nicken ist allemal drin.

Schade nur, dass der dritte Song „Nekuia“ kaum als Song zu durchgehen kann. Warum eine Collage aus Industrialsounds die ohnehin knappe Spielzeit unnötig in die Länge ziehen muss, ist fraglich. Ein weiterer, „regulärer“ Song hätte hier vermutlich eher den Zweck erfüllt, die Vorfreude auf das kommende Album „Ennea“ zu steigern. So bleibt es bei einer gespannten Erwartung – und das ist doch auch schon etwas.

Als Bonus bietet die CD einen ausführlichen Mulimedia-Teil, der im wesentlichen die Bandhomepage in einer Offline-Version und ausführliche Erklärungen zu dem Texten beinhaltet.

Kontakt:

THE AMENTA

PO BOX 59

Baulkham Hills

NSW 1734 Australia

theamenta@bigpont.com

Spielzeit: 11:08

Tracklist:

Mictlan

Ennea

Nekvia

Hompage: http://www.theamenta.com