SEVERE TORTURE: Slaughtered

SEVERE TORTURE: Slaughtered

2010, das Jahr der überraschend starken Death Metal-Alben? Ich meine, wenn sogar SEVERE TORTURE uns plötzlich umhauen. Eine Band, die früher maximal als ordentlicher CANNIBAL CORPSE-Klon in Erscheinung getreten ist, serviert uns plötzlich ein Album, das gar nicht so wild ist, wie der Titel Slaughtered und das ziemlich üble Artwork es vermuten lassen. Stattdessen gibt es richtig gute Riffs, die ins Ohr gehen und trotzdem nicht stumpf und simpel sind. Morbide Leadgitarren, versiertes Drumming, kellertiefes, böses Gebrüll und ausgewogenes Songwriting sorgen für flottes Geballer einerseits und schöne Moshparts andererseits. Dazwischen immer wieder grooviges Material, als würden MORBID ANGEL. IMMOLATION und SUFFOCATION gemeinsame Sache machen. Das klingt gut? Ist es auch.

Vom kompromisslosen Death Metal der Vergangenheit sind SEVERE TORTURE in eine Richtung abgerückt, die zeigt, dass man erwachsen und trotzdem wütend sein kann. Ansonsten gäbe es auch keine mordsmäßig guten Nummern wie Grave Condition, Slaughtered, Feeding On Cadavers und Swallowing Decay zu hören. Und das beste Stück dieses Albums Inferior Divinity mit seinem düsteren, leisen Beginn und dem mächtigen Finale lässt sogar VITAL REMAINS blass aussehen. Dadurch wirkt das fünfte Album der Holländer auch äußerst kurzweilig, es läuft gerne dreimal hintereinander ohne auch nur ansatzweise zu langweilen und nutzt sich auch nach ausgiebigem Hören nicht im Entferntesten ab. Dank der brachialen Produktion, den überaus guten Ideen, der wasserdichten Ausführung und dem kompakten Erscheinungsbild gibt es hier nichts, das Death Metal-Fans enttäuschen wird, sofern sie mehr von diesem Genre erwarten als stumpfe Blast Beats, Geschrammel und Gegurgel. Und von diesen drei Punkten sagen sich SEVERE TORTURE glaubhaft los. Kurz und knapp: Slaughtered ist ein richtig gutes Album.

Veröffentlichungstermin: 25. Juni 2010

Spielzeit: 37:39 Min.

Line-Up:

Dennis Schreurs – Vocals
Thijs van Laarhoven – Guitar
Marvin Vriesde – Guitar
Patrick Boleij – Bass
Seth van de Loo – Drums

Label: Season Of Mist

Homepage: http://www.severetorture.com
MySpace: http://www.myspace.com/severetorture

Tracklist:

1. Grave Condition
2. Unholy Misconception
3. Deride Jesus
4. Defective Fornication
5. Slaughtered
6. Feeding On Cadavers
7. Inferior Divinity
8. Incarnation Of Impurity
9. To Relieve The Mortal Flesh Of Pain
10. Swallowing Decay