MELTED SPACE: Between

MELTED SPACE: Between

MELTED SPACE-Mastermind Pierre Le Pape scharte für das Zweitwerk der französischen Symphonic Metal-Band eine ganze Horde an Gastsängern um sich, um die Legende von Romulus und Remus zu intonieren. Das Resultat kann sich durchaus hören lassen – sowohl was die gesanglichen Leistungen anbelangt, als auch was die Kompositionen betrifft. Auch die Produktion ist klar und gut aufeinander abgestimmt, als dass – insbesondere aufgrund der vielen Protagonisten – in verschiedenen Studios am Album mitgearbeitet wurde.

Die Sage um die von einer Wölfin gesäugten Gründerväter der Stadt Rom wird durch ein entsprechendes Intro eröffnet, ehe LIV KRISTINE – in gewohnter Manier – als Wolfsmutter ihre Unsicherheit und Angst zum Ausdruck bringt. Dramatisch wird es dann in Si Vis Pacem… und … Para Bellum, wo es zur Auseinandersetzung der beiden Brüder kommt – mit dem aggressiv keifenden Black Messiah (SETH) und dem in Klargesang leidenden El Worm (WORMFOOD). Ebenso gelungen ist dann der Abschluss der Sage Welcome to This World, in dem auch Ashmedi (MELECHESH) mitmischt und als Janus die Wolfsmutter LIV KRISTINE des Diesseits verbannt.

Unterbrochen werden diese vier maßbeglichen Tracks von instrumentalen Zwischenstücken und können im Grunde als Einheit gesehen werden. Darüber hinaus wurden dem Album noch zwei angenehm, lauschige Akustik-Tracks hinzugefügt, die ebenso vom Vorgängeralbum From the Past genommen wurden wie der Abschlusstrack.

Insgesamt ist Between eine aufwändig produzierte Scheibe, die ob ihrer musikalischen Qualität über jeden Zweifel erhaben ist. Dennoch stimmt die geringe Spielzeit – 35 Minuten insgesamt, wovon nur rund 23 Minuten aus wirklich neuem Material bestehen – etwas skeptisch; insbesondere im Vergleich zum Vorgängeralbum, das sich noch auf zwei CDs ausbreitete.

Veröffentlichungstermin: 28.06.2013

Spielzeit: 35:31 Min.

Line-Up:

Pierre Le Pape – Komposition & Orchestration
Adrien Grousset – Gitarre
Brice Guillon – Bass
Michael Saccoman – Schlagzeug

Gastmusiker:
Charley Corbiaux – akustische Gitarre (Track 8 & 9)
LIV KRISTINE (LEAVES EYES) – Gesang
Ashmedi (MELECHESH) – Gesang
Black Messiah (SETH) – Gesang
Emmanuel El Worm Levy (WORMFOOD) – Gesang
Manuel Munoz (Ex-THE OLD DEAD TREE) – Gesang
Lucie Blatrier – Gesang
Anae – Gesang
Amélie Jeannes – Gesang
Mick Rignanese – Gesang
Sire Cedric (ANGELIZER) – Gesang
Bastich (FLESHDOLL) – Gesang
Maxime Beaulieu – Gesang
Cedric Julien – Gesang

Produziert von Pierre Le Pape
Label: Totentanz Prod. / Season of Mist

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/pages/Melted-Space/267911869895229

Tracklist:
1. Return to the Land of the Forgotten
2. Dying Legend
3. They Were Brothers
4. Si Vis Pacem…
5. … Para Bellum
6. The Man with Two Faces
7. Welcome to This World

Bonustracks:
8. When I Was a God (Acoustic Version)
9. Dante´s Memory (Acoustic Version)
10. War for the World (Operatic Mix)

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Doom / Death / Black / Thrash und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Death Metal, Doom-Death Metal, Doom Metal, Symphonic Metal, Gothic Metal, Sludge.