LES FRAGMENTS DE LA NUIT: Musique du Crépuscule

Im klassischen Sinne "schöne" Musik, die aber nur die ruhigen Fragmente einer dunklen Nacht abdeckt.

Einmal mehr entführt das portugiesische Label Equilibrium Music interessierte Genre-Grenzgänger in die musikalische Welt der Neo-Klassik. Bei LES FRAGMENTS DE LA NUIT handelt es sich um ein 2005 von Michel Villar und Ombeline Chardes ins Leben gerufenes Projekt, das mit Musique du Crépuscule nun ein erstes Album präsentiert. Dieses wandert auf dem schmalen Grad zwischen begleitender Filmmusik und eigenständiger Klassik-Unterhaltung. Während Stücke wie Les Eaux Dormantes oder Alpha du Centaure einfach nur sachte dahinschwelgen und dem Zuhörer nur als angenehme Hintergrundberieselung dienen können, kontern andere Tracks mit spannungssteigernden Piano- und Streicherarrangements wie etwa Entre Ciel et Fer. Sporadisch nimmt man auch von Worten abstrahierten Gesang wie in La Chambre des Fées wahr, dessen Laute unheilschwanger gespenstische Stimmungen wachrufen.

Doch für ein ständig aktives Zuhören fehlt es dem Album doch an weiteren Highlights und markanteren Eckpunkten. Dass die Musik im klassischen Sinne schön ist, ist nicht zu bestreiten, aber sie deckt – angelehnt an den Orchesternamen – eben nur die ruhigen Fragmente einer dunklen Nacht ab.

Veröffentlichungstermin: 20. Juni 2008

Spielzeit: 40:28 Min.

Line-Up:
Michel Villar – Piano & Komposition
Ombeline Chardes – Violine & Komposition
Cendrine – Violone
Aurore – Violone
Ian-Elfinn – Violoncello
Maryvette Lair – Gesang
Marion Gomar – Gesang

Produziert von Guillaume Mauduit @ Studio Sainte-Marthe, Paris
Label: Equilibrium Music

Homepage: http://www.lesfragmentsdelanuit.com

MySpace-Seite: http://www.myspace.com/lesfragmentsdelanuit

Tracklist:
01. Eveil des Fées
02. Assault
03. La Ronde des Fées
04. Entre Ciel et Fer
05. Devenons Demain I
06. Devenons Demain II
07. Solitude
08. Solarisation
09. La Chambre des Fées
10. Soleils Noirs pour Lune Blanche
11. La Mélodie de la Tête
12. Le Château Enchanté
13. Le Scarabée Bleu
14. Soleils Noirs pour Lune Blanche – Tango
15. Les Eaux Dormantes
16. Alpha du Centaure