HIIDENHAUTA: Riivin

Folk, Schwarzmetall, Finnland – die Begriffsdreifaltigkeit, die unweigerlich Bandnamen wie FINNTROLL, MOONSORROW oder KORPIKLAANI im Hirn auftauchen lassen. Mit ihrem dritten Album “Riivin” schicken sich auch die 2012 in Satakunta gegründeten HIIDENHAUTA an, in diese Assoziationsreihe aufgenommen zu werden. Dabei setzen die Finnen auch auf das bewährte Exoten-Stilmittel – Texte auf Finnisch, noch dazu in Kalevala-Metrik gehalten. Diese gebietet immerhin ein gewisses Mass an Ernsthaftigkeit – damit wird – wie schon bei AMORPHIS zu beobachten war – kein Schabernack getrieben in Suomi. Ebenfalls nicht gekleckert wird bei der Produktion: “Riivin” wartet mit einem transparent-organischen Soundgewand auf, in dem die einzelnen Instrumente authentisch zur Geltung kommen.

Nix mit Humppa und Bastu-Explosionen

Der wahre Grund, weswegen sich HIIDENHAUTA mit “Riivin” eine eigene Nische schaffen, ist ihre Eigenständigkeit. So setzen die Finnen zwar auf melodischen Black Metal mit Folk-Einsprengseln, doch gefeiert wird nicht. HIIDENHAUTA sind seriös unterwegs, aber nicht pathetisch. Es werden weder Bastus gesprengt, noch Humppa getanzt, noch Bierhymnen gejohlt. Vielmehr kombinieren HIIDENHAUTA ihre abwechslungsreichen Schwarzmetall-Klänge mit sphärischem Frauengesang, der von einem ernsten Troll komplementiert wird. Sängerin Emma flüstert schamanistisch in “Halava” oder erhebt sich engelsgleich über die kratzige Rohheit in “Yövilkka” – ihr gesangliches Repertoire ist beeindruckend und macht HIIDENHAUTA unverwechselbar, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu drängen. 

Interessante Neuinterpretation von “Folk Melodic Black Metal”

HIIDENHAUTA setzen auf “Riivin” von Anfang bis Schluss auf Variantenreichtum. Da findet auch ein langsamerer, verzweifelter Song wie “Leväkkö” (inklusive “Perkeleen” in den Lyrics) Platz. “Riivin” ist eine gelungene ungewöhnliche Reise in die Dunkelheit der finnischen Wälder, fernab jeglicher Klischees. 

Veröffentlichungsdatum: 18.09.2020

Spieldauer: 41:22

Label:  Inverse Records

Website:  http://hiidenhauta.bandcamp.com/

Line Up
Tuomas Keskimäki – Vocals und Texte
Emma Keskimäki – Vocals
Henri Hakala – Bass
Otto Hyvärinen – Gitarre
Eetu Ritakorpi – Drums

HIIDENHAUTA „Riivin“ Tracklist

01. Riidenlieko (Video bei YouTube)
02. Lettorikko (Video bei YouTube)
03. Raate
04. Petäjä
05. Leväkkö (Video bei YouTube)
06. Halava
07. Yövilkka
08. Ahonoidanlukko
09. Harmio