CORONATUS: Atmosphere

Mit zwei neuen Sängerinnen bleiben CORONATUS ihrer Linie treu und liefern mit “Atmosphere” ein allzu harmloses Symphonic / Folk Metal Album ab.

So richtig packend sind CORONATUS (für mich) ja noch nie gewesen. Weder die Cover-Artworks noch die Musik waren in der Vergangenheit zwingend genug, um nach mehr Aufmerksamkeit zu heischen. Das (bereits) zehnte Album “Atmosphere” macht hier keine Ausnahme. Die Schwaben haben ihre Nische gefunden und musizieren dort munter vor sich hin. Und selbst wenn die Gesangs-Equipe vollständig ausgetauscht wurde – fortan zeichnen Moni Francis und Leni Eitrich für die Vocals verantwortlich -, bleiben CORONATUS, das, was sie schon vor 15 Jahren waren. Eine zumeist harmlose Symphonic / Folk Metal-Band, die wenig Freude an der Dramatik (Ausnahme “Williwaw (A Musical Tribute To Nightwish)”) und ja, auch am Tempo (Ausnahme “Keeper Of Souls”) hat. Bezeichnenderweise sind das dann auch – neben dem beschwingten und sehr eingängigen “Time Of The Raven” – auch die besten Tracks des Albums.

CORONATUS binden auf “Atmosphere” Metal fremde Elemente ein

Den Auftakt verpatzen CORONATUS dagegen, als dass der Opener “Justice In The Sky” zu lahm für seine Tracklistplatzierung ist. Dafür geht es mit “To The Gods Of Wind & Sun” umso fröhlicher und beschwingter weiter. Der “Mut”, den Song mit einer Kombination von plattem Refrain, (kurzem) Heavy Metal-Solo und Folk-Elementen auszustatten, mag großteils nicht anerkannt werden. Eher der Mut, gleichsam bluesige wie Euro-Pop Elemente nebst Geigen in “Firedance” einzubinden. Und auch “Big City Life” (nein, keine Cover-Version von MATTAFIX) ist weit von Metal-Klängen entfernt.

Eine gewisse Experimentierfreude ist der Band demnach schon zu attestieren, wenngleich der generelle Outcome unbefriedigend ist. Es fehlt den Songs letzten Endes schlichtweg an Power, Durchschlagskraft und ja, auch an Emotion.

Veröffentlichungstermin: 03.12.2021

Spielzeit: 43:12 Min.

Line-Up:

Moni Francis – Gesang
Leni Eitrich – Gesang
Axel Grill – Gitarre
Mark Knaus – Bass
Kristina Jülich – Violine
Mats Kurth – Schlagzeug

Label: Massacre Records

Mix & Master von Markus Stock (EMPYRIUM, THE VISION BLEAK) @ Klangschmiede Studio E, Mellrichstadt

Mehr im Netz: https://www.coronatus.de
Mehr im Netz: https://www.facebook.com/CoronatusOfficial

CORONATUS “Atmosphere” Tracklist

1. Intro
2. Justice In The Sky
3. To The Gods Of Wind & Sun
4. Firedance
5. The Distance
6. Williwaw (A Musical Tribute To Nightwish) (Video bei YouTube)
7. Time Of The Raven (Video bei YouTube)
8. The Swarm
9. Keeper Of Souls
10. Big City Life