BLIND GUARDIAN: Imaginations From The Other Side (25th Anniversary Edition)

Ein Vierteljahrhundert “Imaginations From The Other Side” – Zeit zu feiern!

Ein Klassiker feiert Jubiläum. Vor einem Vierteljahrhundert erschien das fünfte BLIND GUARDIAN-Album “Imaginations From The Other Side”. Das kann man ruhig mal mit einer fetten Jubiläums-Edition feiern, gehört dieses Album doch sicherlich zu den wichtigsten Werken der deutschen Heavy Metal-Geschichte und bildet das Ende eines phänomenalen Laufs von drei Meisterwerken hintereinander. Auch wenn der Nachfolger “Nightfall in Middle-Earth” sicherlich auch ein hervorragendes Album war und ist, so stellte es doch für viele Fans eine Zäsur dar.

Ein völlig überragender Titelsong und acht weitere Metal-Hymnen für die Ewigkeit

Wie auch immer, zurück zu “Imaginations From The Other Side”. Mit dem eröffnenden Titelsong haben BLIND GUARDIAN den alles überragenden Song an den Anfang gestellt. Alleine der epische Anfang mit diesen majestätischen Drums, den sägenden Gitarren und dann Hansi Kürsch, der den Hörer auf eine Reise durch die Welt der Fantasy nimmt, von Mittelerde über Nimmerland nach Oz. Dieser Song bietet in sieben Minuten einfach alles, was BLIND GUARDIAN ausmacht, von großer Epik zu rasantem Speed Metal mit den typischen BLIND GUARDIAN Gitarren. Ja, das Gitarrenspiel von Siepen und Olbrisch ist einfach einzigartig. Ach verdammt, der Song ist vielleicht das Beste, was diese Band je geschrieben hat. Und das sage ich als jemand, dessen Lieblingsalbum “Tales From The Twilight World” ist.

Aber auch der Rest des Album ist durchgehend auf Weltklasse-Niveau und zeigt die Band vielfältig wie eh und je. “I’m Alive”, “The Script For My Requiem”, “Bourn In A Mourning Hall” und “Another Holy War” zeigen die klassischen Speed Metal-Wurzeln der Band, hier noch nicht unter drölfzig Tonspuren und Bombast verbuddelt. Auf der anderen Seite Stücke wie das akustische, folkige “A Past And Future Secret” das episch-düstere “Mordreds Songs” und der Megahit “Bright Eyes”. Den Abschluss bildet mit “Another Holy War” ein weiteres episches Meisterwerk. Und diese Worte beschreiben auch das gesamte Album perfekt. Perfekt. Noch so ein Wort, welches, ähm, perfekt zu “Imaginations From The Other Side” passt.

BLIND GUARDIANS unbestrittene Weltklasse-Musik – fragwürdige Veröffentlichungspolitik

Wie Schaffi in unserer Nachricht zu diesem Album bereit dargelegt hat, ist die Veröffentlichungspolitik von Nuclear Blast hier etwas merkwürdig. Wer die normale ‘Jewel Case’-CD kauft, erhält lediglich die Live-Version des Albums. Die Aufnahme aus 2016 vom RUHRPOTT METAL MEETING zeigt einen routinierten, starken Auftritt der Band, mit euphorischen Fans, die das Album am Stück abfeiern. Ob man das aber unbedingt als eigenständigen Release veröffentlichen muss? Wer soll hier die Zielgruppe sein? Die Die-Hard-Fans haben vermutlich eher ein Auge auf die Earbook-Variante geworfen. Diese enthält neben dem Live-Auftritt auf CD und BluRay (bei der CD wurden die Ansagen gekürzt, daher die etwas kürzere Spielzeit) das 2012er Remaster des Albums samt zwei Bonustracks, welches inklusive der Bonussongs bereits 2018 als Doppel-CD mitsamt der Originalversion veröffentlicht wurde.

“Imaginations From The Other Side (25th Anniversary Edition)” – ein Remastering, welches sich gelohnt hat

Man hört im Vergleich zur Originalveröffentlichung hier tatsächlich einen ziemlichen Unterschied, wie ich finde zum Positiven. Die ganze Produktion klingt klarer, das Schlagzeug weniger mumpfelig und die Orchesterparts ebenfalls deutlich besser, und wie ich meine, mehr im Vordergrund. “The Script For My Requiem” hat außerdem ein gut 45 Sekunden langes Klavier und Streicher-Outro spendiert bekommen. Weiß der Geier warum, gebraucht hätte es das nicht, stören tut es mich aber auch nicht. Wer die remasterte Version des Albums noch nicht kennt, sollte über die Anschaffung definitiv nachdenken. Als Bonustracks gibt es das URIAH HEEP-Cover “The Wizard” sowie das MICHAEL SCHENKER GROUP-Cover “Systems Failing”, welches die Band bereits zu Zeiten von “Imaginations From The Other Side” angefangen aber nicht fertiggestellt hatte. Erst 2018 wurde dieser Song erstmalig veröffentlicht.

Endlich mal BLIND GUARDIAN ohne Hansi hören?

Als Letztes gibt es noch eine Bonus-CD, auf der es das komplette Album zusätzlich als Instrumental-Version gibt. Ich stelle mir gerade vor, wie wohl das Gespräch anlässlich dieser Bonustracks lief.

Labelmensch: Du Hansi, wir haben hier noch was für die Jubiläumsauflage von “Imaginations From The Other Side”.

Hansi: Ok, meinst du das obligatorische Live-Gedöns und so reicht nicht?

Labelmensch: Ne, wir haben noch was Besseres: Das komplette Albums in der ultimativen Version: ohne deinen Gesang!

Hansi: …

Labelmensch: Hansi, bist du noch da? Also deine Bassspuren sind ja noch drauf, du bist also schon noch zu hören. Hansi?

Hansi: Ähm… Hast du die Telefonnummer von Chris Barnes? Ich frage für einen Freund!

Jetzt mal Spaß beiseite: Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber ich mag BLIND GUARDIAN halt unter anderem wegen und nicht trotz Hansi Kürschs Gesang und muss auch sagen, dass die Songs instrumental größtenteils nicht wirklich funktionieren, da die Stücke nunmal für Gesang geschrieben wurden. Man hört an den entsprechenden Stellen einfach, dass was fehlt. Die Demo-Versionen sind auch kein wirklicher Gewinn. Klingt halt alles etwas leiser und unproduzierter. Sicherlich interessanter als die Live-Versionen aber in allen Fällen ist die Albumversion um ein vielfaches besser.

Meisterwerk mit zwiespältigem Bonusmaterial

Ihr merkt es schon, so richtig überzeugt mich das Bonusmaterial der Jubiläums-Version nur zum Teil. Wer den Re-Release aus 2018 noch nicht hat, für den lohnt es sich alleine schon wegen des Remasters und die Live-Scheibe ist als Bonus ebenfalls ziemlich cool. Die dritte CD ist, wie gesagt, meiner Meinung nach wenig lohnenswert und damit kommen wir zurück zu meiner Frage von weiter oben, wer sich die Jewel Case-Version kaufen soll, die lediglich die Live-Aufnahme enthält: Alle, die den 2018er Re-Release schon haben, denn die brauchen eigentlich wirklich nur diese CD. Also doch alles richtig gemacht, Nuclear Blast? Wie auch immer, in irgendeiner Version muss man dieses Album im Schrank stehen haben und die hier sieht vermutlich schon ziemlich schick aus.

Veröffentlichungsdatum: 11.12.2020

Spielzeit: 54:02 + 57:35 + 77:24 + 57:03 (DVD)

Line Up:
1995:
Hansi Kürsch – vocals, bass
Andre Olbrisch – guitars
Marcus Siepen – guitars
Thomas Stauch – drums

2020:
Hansi Kürsch – vocals
Andre Olbrisch – guitars
Marcus Siepen – guitars
Frederik Ehmke – drums

Label: Nuclear Blast Records

Bandhomepage: https://www.blind-guardian.com
Facebook: https://www.facebook.com/blindguardian

 

BLIND GUARDIAN „Imaginations From The Other Side“ Tracklist

Disc 1: Live in Oberhausen 2016

  1. Imaginations from the Other Side (live)
  2. I’m Alive (live)
  3. A Past and Future Secret (live)
  4. The Script for My Requiem (live)
  5. Mordred’s Song (live)
  6. Born in a Mourning Hall (live) (Mitschnitt bei YouTube)
  7. Bright Eyes (live) (Mitschnitt bei YouTube)
  8. Another Holy War (live)
  9. And the Story Ends (live)

Disc 2: Album Remixed & Remastered (nur Earbook)

  1. Imaginations from the Other Side
  2. I’m Alive
  3. A Past and Future Secret
  4. The Script for My Requiem
  5. Mordred’s Song
  6. Born in a Mourning Hall
  7. Bright Eyes
  8. Another Holy War
  9. And the Story Ends
  10. The Wizard
  11. System’s Failing

Disc 3: Instrumentalversionen und Bonus (nur Earbook)

  1. Imaginations from the Other Side
  2. I’m Alive
  3. A Past and Future Secret
  4. The Script for My Requiem
  5. Mordred’s Song
  6. Born in a Mourning Hall
  7. Bright Eyes
  8. Another Holy War
  9. And the Story Ends
  10. Imaginations from the Other Side (Demo)
  11. I’m Alive (Demo)
  12. A Past and Future Secret (Demo)
  13. The Script for My Requiem (Demo)
  14. A Past and Future Secret (Orchestral Version) – Singleversion

Disc 4: BluRay – Live in Oberhausen (nur Earbook)

  1. Imaginations from the Other Side (live)
  2. I’m Alive (live)
  3. A Past and Future Secret (live)
  4. The Script for My Requiem (live)
  5. Mordred’s Song (live)
  6. Born in a Mourning Hall (live)
  7. Bright Eyes (live)
  8. Another Holy War (live)
  9. And the Story Ends (live)