BALTAK: Macedonian War

BALTAK: Macedonian War

Bereits das sehr farbige Cover zeigt, dass sich BALTAK sehr wohl mit Schlachten und Krieg beschäftigen, ihr Interesse jedoch nicht bei schwarzmetalltypischen Wikingergeschehnissen liegt. BALTAK-Boss Gorgoroth setzt sich seit 1995 metallisch mit der Geschichte seines Heimatlandes Mazedonien auseinander und zelebriert schwarzmetallische Heldentaten – nicht von Mazedonien aus, sondern aus sicherer australischer Warte. Das nunmehr vierte Werk – Macedonian War – wurde dennoch in Europa produziert, Gorgoroth ist extra nach Deutschland gereist, um hier seinen neuesten Output von Kai Uwe Schneider (SAXORIOR) produzieren zu lassen. Dieses Unterfangen kann man denn auch als durchaus geglückt bezeichnen, die Produktion klingt authentisch und nicht überladen.

Etwas weniger eindeutig fällt das Urteil beim dargebotenen War Black Metal aus. Es wird tüchtig gerast, dann und wann schaut auch eine Thrash-angehauchte Gitarre à la NUCLEAR ASSAULT vorbei. Die Riffs sind nicht wahnsinnig originell, reichen für eine durchschnittliche Prügelattacke jedoch aus – die Songs strotzen allerdings nicht gerade vor Individualität, mit der Zeit macht sich das Gefühl breit, man habe dasselbe Riff Minuten vorher schon mal gehört. Wirklicher K(n)ack- und gleichzeitig Tiefpunkt ist jedoch der Gesang: Meister Gorgoroth hat eine nervende, ja hysterische Art, seine Vocals und Kampfmotivationen kund zu tun. Egal ob man ihn nun mit einer tollwütigen Xanthippe oder Udo Dirkschneider auf Speed vergleicht: Er vermiest einem BALTAK von der ersten bis zur letzten Minute mit seiner Stimme, die so penetrant aggressiv ist, dass man sie unmöglich aus dem Hörgeschehen ausblenden kann.

Am Ende kann man diesen Macedonian War wohl nur denjenigen zum Antesten empfehlen, welche mit den Vocals klarkommen. Als Sprachkurs ist BALTAK trotz teilweise in Mazedonisch gehaltenen Texten komplett ungeeignet.

Veröffentlichungstermin: 2003

Spielzeit: 37:36 Min.

Line-Up:
Gorgoroth – Gitarre, Bass, Vocals

Lord Of Aeveron – Drums

Produziert von Kai Uwe Schneider (SAXORIOR)
Label: Battlegod Productions / Soulfood

Homepage: http://mujweb.cz/www/baltak

Tracklist:
1. Macedonian War

2. Going to War

3. Sick People

4. We the Macedonians

5. Now & Forever

6. World Burning

7. Filip of Macedon

8. Unconcious

9. The Un-Greek Barbarians

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.