ARCKANUM: Antikosmos

ARCKANUM: Antikosmos

Nach zwei EPs dieses Jahr folgt nun auch noch ein Album in voller Länge aus dem Hause ARCKANUM. Das vierte Full Length-Werk der schwedischen Kult-Einmann-Band kommt mit einem stimmigen Cover daher und wildert mit altschwedischer Lyrik in den düsteren Wirren aus nordischer Mythologie, antikosmischer Philosophie und chaotischer Dunkelheit – trotz der altertümlichen Sprachwahl ist das Resultat wesentlich weniger überzeugend als die meisterhafte ENSLAVED-Geschichtsreise Vikinligr Veldi, die weiterhin unerreicht bleibt.

Auch musikalisch schafft es Antikosmos nicht zu überzeugen. Schön, dass nicht nur in Dauðmellin ein satter Bass aus den Boxen quillt – in Sachen Produktion geht der ARCKANUM-Output definitiv in Ordnung. Songtechnisch hingegen ist Enttäuschung angesagt. Trotz dem coolen Drumpart in Røkulfargnýr gibt es im Allgemeinen nicht viel Abwechslung im Riff-Departement. Oft drängt sich eher das Gefühl auf, dass Shamaatae sich auf den Versuch beschränkt, alte ISENGARD-Demos nachzuspielen. Hier und da kommt auch der Gedanke auf, dass unter den Tisch gefallene DISMEMBER-Riffs wohl so tönen würden im Black Metal-Gewand. Obwohl diese Ausgeburten noch im erträglichen Bereich sind – mehr als schwarzmetallischen Durchschnitt bietet Antikosmos nicht. Außerdem wird die 37-Minuten Spielzeit noch mit nervigem Ambient-trifft-Krächzer-im-Wald-Füllmaterial gestreckt (Blóta Loka), das ebenfalls nicht zu begeistern weiss.

Fazit: Kult hin oder her – Antikosmos dürfte lediglich für eingefleischte ARCKANUM-Fans interessant sein. Allen anderen bieten die schwarzmetallischen Wälder Schwedens andere, wesentlich interessantere Genrevertreter…

Veröffentlichungstermin: 21.06.2008

Spielzeit: 37:08 Min.

Line-Up:
Shamaatae: Vocals, Gitarre, Bass, Drums
Label: Debemur Morti Productions

Homepage: http://www.arckanum.se

Tracklist:
1. Svarti
2. Dauðmellin
3. Røkulfargnýr
4. Blóta Loka
5. Nákjeptir
6. Eksortna
7. Sú Vitran
8. Formála

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.