JAHRESPOLL 2004: Jutze

JAHRESPOLL 2004: Jutze
Weitere Polls von


Arlette
|
boxhamster
|
Captain Chaos
|
Carrie
|
Der Pohl
|
Der Praktikant
|
deviator
|
doomster
|
Fierce
|
Frank
|
Frank Kuhnle
|
Jutze
|
Oliver Loffhagen
|
Psycho
|
Rachendrachen
|
ruuud
|
Uwe
|
vampiria
|
WOSFrank

SONATA
SONATA ARCTICA: Reckoning Night

SONATA ARCTICA: Reckoning Night
Ein grandioses Album! Hier gibt es alles, was das Melodic Speed Metal-Herz begehrt: traditionelle Uptempo-Hymnen (Misplaced), dramatische Epen (White Pearl, Black Oceans…) und eine tolle Ballade (Shamandalie).

BONRUD: Bonrud
Paul Bonrud ist drauf und dran in die Fußstapfen von FOREIGNER zu treten. Gerade bei den Balladen gibt es mit Desperate Heart und Hollywood Movie Star zwei potenzielle Single-Kandidaten.

NIGHTWISH: Once
Eigentlich überzeugt mich persönlich nur die erste Albumhälfte. Aber da es 2004 ähnlich wie 2003 kaum überragende Veröffentlichungen gab, schafft Once den Sprung aufs Treppchen!

EYES OF SHIVA: Eyes of Soul
Die Brasilianer haben ein Album aus dem Hut gezaubert, mit dem sie ihren Kollegen ANGRA mächtig Konkurrenz machen. Ich jedenfalls finde Eyes of Soul wesentlich besser als Temple of Shadows.

GYLLENE TIDER: GT 25 Live!
Gitarrenpop aus Schweden, der ohne Umwege auf den Punkt kommt. Bandkopf Per Gessle ist stimmlich gut drauf, die Produktion ist erste Sahne und die Stimmung wurde großartig eingefangen.

PLATITUDE:
PLATITUDE: Nine

PLATITUDE: Nine
Ein solides Progressive Metal-Album mit sporadischen Genialitätsblitzen.

ALYSON AVENUE: Omega
Ein solides Melodic Rock-Album mit starkem Gesang und einigen tollen Songs.

RHAPSODY: Symphony Of Enchanted Lands II – The Dark Secret
Scheiß auf den Zwerg, das Album ist gut!

SHREK 2 Motion Picture Soundtrack
Enthält einige sehr gelungene Songs und macht einfach Laune.

RAY WILSON: The Next Best Thing
Lange nicht so gut wie Calling All Stations, aber hier (These Are The Changes) und da (The Actor) dennoch fesselnd, da die Stimme einfach großartig ist!


STAR
STAR QUEEN: Your True Self

STAR QUEEN: Your True Self
Einfach belanglos.

SKY´S SHADOW: Fate
Ambitioniert, aber leider ausgesprochen schwer verdaulich.

WIZO: Anderster
Zwei, drei geniale Songs, ansonsten jedoch äußerst schwach und enttäuschend. Irgendwie schade.

PAIN OF SALVATION: Be
Zwei, drei geniale Fragmente, ansonsten jedoch äußerst wirr und öde.


HOOTERS: Stuttgart, Theaterhaus – 04. Juni 2004
Ein unglaublicher Auftritt voller Energie und Spielfreude.

DAVID KINCAID & THE BRANDOS: Kaiserslautern, Kammgarn – 06. Februar 2004
Akustischer Irish Folk mit genialer Stimme.

SHANIA TWAIN: Stuttgart, Schleyerhalle – 01. März 2004
Die perfekte Country/Rock-Show.


DANIEL DENECKE: Stuttgart, Theaterhaus – 04. Juni 2004
Im Vorprogramm der HOOTERS langweilte er so ziemlich alle Anwesenden.


Rock am See
DIE ÄRZTE waren ganz nett und das Wetter großartig.


Rock am See
Mein einziges Festival dieses Jahr, bei dem ich die meisten Bands doch eher öde fand.


NIGHTWISH
Wohl nicht nur finanziell die großen Gewinner 2004. Ich kann mir nicht helfen, so langsam wird mir die Band richtig sympathisch!


Die Homepage von BLIND GUARDIAN
Tausend Grafikbausteine aber keine Neuigkeiten.


RHAPSODY: Symphony Of Enchanted Lands II – The Dark Secret
Die Italiener gewinnen mit knappen Vorsprung vor ihren Landsmännern ODYSSEA (Tears In Floods).



INTRUDER: Live To Die… Relived
Das Album ist ja gut, aber das neue Cover ist einfach fürchterlich.



GYLLENE TIDER: En sten vid en sjö i en skog


PAIN OF SALVATION: Alle Songtitel von Be


DICK BRAVE & THE BACKBEATS: Take Good Care Of My Baby
Als ich den Clip zum ersten Mal sah, bin ich vor Lachen vom Stuhl gefallen. Das hätten TANKARD nicht besser hinbekommen!


GYLLENE TIDER
Die Reunion war eigentlich keine große Überraschung und musikalisch auch nicht der Oberhammer. Aber immerhin brachte die Band Sonnenschein in die Herzen der Fans und Geld in die Kassen der schwedischen Konzertveranstalter.


LUKAS HILBERT
Hätte lieber ROH reformieren sollen.


BONRUD
Aus dem Nichts kommend liefert Paul Bonrud ein erstklassiges Album ab! Schade, dass das nicht öfter passiert.


REMINDER
Ein neues, erstklassiges Demo, aber immer noch kein Plattendeal.

SPLENDID NOISE
Die Kölner Chaoten sind zwar zur Zeit nicht sonderlich aktiv, würden durch einen ordentlichen Deal aber sicher zu Potte kommen.


Lars Fredrik Frøislie (WOBBLER)

Beeindruckenster Satz: Es gibt außerdem einen kleinen Berg in der Nähe, wo wir im Winter mitten in der Probe Schlitten fahren.

Interview: WOBBLER: Von drauß´ vom Walde kommen wir her


Psycho zerstört die Deckenverkleidung in der Villa Vampiria auf Kosten von Arlette…


Weißes Twix!


Weißes Twix ist nur vorübergehend erhältlich.


TRUE
Zehn Minuten Glück, Hoffnung und Natalie Portman.


Cold Mountain
Langatmig, wirr und öde, trotz zehn Minuten Natalie Portman.

Jutze
.