TANKARD: (Best Of) Hymns For The Drunk

TANKARD: (Best Of) Hymns For The Drunk

TANKARD! Bier! Wenn ich an TANKARD denke, habe ich immer direkt diesen Bierkrug vor Augen! Und dass das nicht nur mir so geht, ist auch klar. Kein Weg führt daran vorbei, man verbindet die Frankfurter Thrash-Jungs mit Bier, Bier und noch mehr Bier. Dafür hat die Band in den vergangenen 35 Jahren ausreichend gesorgt. Für ihr Best Of „Hymns For The Drunk“ haben TANKARD die Altbierkiste hervorgeholt. Die Bier-Hymnen stammen alle aus den Jahren 2002 bis 2010. Damals wurden TANKARD von AFM unter Vertrag genommen, es ging wieder aufwärts. Angeordnet sind die 17 Songs des Albums ganz einfach nach Erscheinungsjahr des jeweiligen Werkes und Reihenfolge der Titel auf der Scheibe.

TANKARDs „Hymns For The Drunk“ ist eine thrashige Bierhymnensammlung!

Los geht es mit drei Titeln von „B-Day“ aus dem Jahre 2002. Hier dürfen Hymnen wie der Opener „Rectifier“ und „New Liver Please!“ nicht fehlen. Gefolgt von „Die With A Beer In Your Hand“ vom „Beast Of Bourbon“-Album, veröffentlicht zwei Jahre später. „The Beauty And The Beer“ erschien 2006 und durfte ebenfalls drei Titel beisteuern.

TANKARDs „Hymns For The Drunk“ liefert auch alte Klassiker!

2007 ist mit einem Best Of namens „Best Case Scenario“ vertreten. Ein Best Of auf dem Best Of? Nun ja, vielleicht war hier der ein oder andere“(Empty) Tankard“ mit im Spiel. Auf jeden Fall konnten sich die deutschen Thrash-Metaller TANKARD so am Jahre 2002 vorbeischummeln und noch vier alte Klassiker, wie zum Beispiel „Zombie Attack“ oder „The Morning After“, mit auf die Scheibe brennen. Alle aus den Jahren 1986 bis 88. Abschließend wurden noch jeweils zwei Songs neueren Datums auf „Hymns For The Drunk“ gepackt. Vom legendären „Thirst“ Album von 2008 ist, wie kann es anders sein, „Thirsty!“ mit dabei. Und von „Vol(l)ume 14“, erschienen 2010 gibt’s noch „Time Warp“ und „Rules For Fools“ auf die Ohren.

Es ist, wie es mit Best Ofs immer ist. Als Fan kennt man bereits alles. Das ist natürlich auch bei „Hymns For The Drunk“ der Fall. Aber eins muss man den Bier-Thrashern lassen: Die Auswahl der Songs ist wirklich gut getroffen! TANKARD haben auf ihren Albumtitel gehört und wirklich alles eingepackt, was als großartige Bierhymne Spaß macht! Prost!

Veröffentlichung: 12.01.2018

Spielzeit: 1:17:36

Line-Up:

Andreas „Gerre“ Geremia: Vocals
Andreas Gutjahr: Guitars
Frank Thorwarth: Bass
Olaf Zissel: Drums

Label: AFM Records

Band-Homepage: .tankard.info

Mehr im Netz: facebook.com/tankardofficial/

Tracklist TANKARD „Hymns For The Drunk“:

1. Rectifier 4:11
2. Need Money For Beer 3:35
3. New Liver Please! 3:35
4. Slipping From Reality 4:16
5. Die With A Beer In Your Hand 5:33
6. We`re Coming Back 3:28
7. We Still Drink The Old Ways 4:05
8. The Beauty And The Beast 6:05
9. Metaltometal 4:50
10. Zombie Attack 3:31
11. (Empty) Tankard 5:01
12. The Morning After 4:22
13. Medley (Alcohol, Puke, Mon Cheri, Wonderful Life) 4:33
14. Octane Warriors 5:08
15. Stay Thirsty! 4:40
16. Time Wrap 6:00
17. Rules For Fools 3:55