vampster - Heavy Metal Magazin. News, Metal-Genres, RSS-Feeds, Clubguide, Metal-Bands, CD-Reviews, Interviews, Konzerte, Festivals, Community
 
News CD-Reviews Interviews Konzertberichte Multimedia-Reviews Hell Of Fame Residenz Evil
Foto-Gallery MP3s Videos
Community / Forum Blog Gästebuch Umfragen fragt dr.vampster
Veranstaltungs-Kalender Festivalübersicht Bands A-Z Clubguide RSS-Feeds News-Ticker Links
Kontakt Impressum vampster-Team Werben auf vampster Link zu uns Hilfe & FAQ Partner vampster unterstützen
vampster @ Facebook vampster RSS-Feeds vampster-Newsletter abonieren Merchandise, CDs, Tickets... Einkaufen bei vampster Translate this site into english
vampster.com > artikel > cdreview

HEAVEN SHALL BURN vs CALIBAN: The Split Program II [Split-CD]

CD-Review vom 23.07.2005   drucken senden

cdreview - HEAVEN SHALL BURN vs CALIBAN: The Split Program II [Split-CD]Nachdem bereits vor fünf Jahren erst mal die "The Split Program"-MCD herauskam steht nun die zweite Auflage des Spitzenspiels zwischen den beiden Metalcore-Institutionen HEAVEN SHALL BURN und CALIBAN an. Trotz der Tatsache, dass beide Bands mittlerweile auf großen Labels gelandet sind, kommt der aktuelle Output noch einmal über das Entdecker-Label Lifeforce heraus.
HEAVEN SHALL BURN haben diesmal den Anstoß und beginnen das Derby so energiereich, dass schnell klar wird, wer hier das Spiel für sich entscheiden will. Der Einstiegssong "Unleash Enlightment" ist ein Kracher vor dem Herrn, der eigentlich alles, was die Jungs ausmacht, vereint, fett produziert ist und das logische Anknüpfen an das großartige "Antigone" darstellt. Tor! Motiviert von diesem Meisterschuss lassen sich HEAVEN SHALL BURN nicht lumpen und setzen kurz darauf den Folgetreffer "No One Will Shed A Tear" ins Netz. So kraftvoll und nach vorne gehen die Thüringer vor, dass der Sieg schon fast sicher scheint. Danach lassen die Spieler den Ball etwas langsamer rollen. Ganz offensichtlich wollen sie Zeit schinden. Das ruhige "Nyfædd Von" vom isländischen Komponisten Ólafur Arnalds erinnert an Intro und Outro von "Antigone" und macht den Eindruck, als gehören Klavier und Streicher mittlerweile zum HEAVEN SHALL BURN-Sound wie die Trillerpfeife zum Schiedsrichter. Die Neuaufnahme von "If This A Man" und die beiden Coverversionen hinken ein wenig hinter den starken ersten Minuten her. Besonders gefährlich werden die Jungs allerdings noch einmal mit dem Lattenschuss "Downfall of Christ" (MERAUDER). Aber mit "Destroy Fascism" (ENDSTAND) können HEAVEN SHALL BURN ihre Übermacht nicht erneut ausnützen.
CALIBAN starten danach vielversprechend in die zweite Halbzeit. Der neue Song "The Revenge" klingt so, wie man CALIBAN kennt, und hätte so auch auf "The Opposite From Within" stehen können, obwohl der cleane Gesang etwas schwächer ausfällt. Jedenfalls gelingt CALIBAN mit dem Song, der geradlinige Thrashparts und melodischen Gesang unter einen Hut bringt der Anschlusstreffer. Nicht eben ein Traumtor, aber trotzdem ein sicherer Treffer. Danach allerdings scheinen CALIBAN sich auf ihrem Erfolg auszuruhen. Das folgende Gekicke der Spieler ist zwar professionell, führt aber trotz einiger kleiner Chancen zu keinem weiteren Tor. Der Grund dafür ist, dass CALIBAN außer "The Revenge" keinen neuen Song am Start haben. Die Neuaufnahmen von "Arena of Concealment", "One Day", "A Summer Dream" und "One More Lie" sind zwar druckvoll produziert, lassen aber irgendwie jegliche spielerische Idee außen vor. Die neue Produktion gibt zwar den Moshparts mehr Druck, sorgt aber dafür, dass sich CALIBAN nun mehr denn je nach jeder x-beliebigen Metalcore-Band anhören. Zumal der letzte Track, "One More Lie", sich schon auf der letzten Split befand, dort aber von HEAVEN SHALL BURN vorgetragen.

Insgesamt, muss man aber sagen, haben HEAVEN SHALL BURN das Derby diesmal klar für sich entschieden und hätten mit besserer Chancen-Verwertung auch klarer siegen können. CALIBAN gelang zwar der Anschlusstreffer, aber für einen Ausgleich reichte es mit nur einem neuen Song einfach nicht. Die erste Halbzeit bot mit Sicherheit die Höhepunkte dieses Spiels und wartete mit einigen atemberaubenden Ballwechseln auf. Die zweite Halbzeit war dagegen zwar interessant, zeigte aber, dass gekonnte Technik nicht alles ist und auch Ideenreichtum in ein gutes Spiel gehört. Für Fans sollte die Partie mit Sicherheit sehenswert sein, wer die beiden Vereine allerdings noch nie mochte, der wird sicher auch bei diesem Derby nicht viel zu jubeln haben.


Veröffentlichungstermin: 26.07.2005

Spielzeit: 37:43 Min.
Label: Lifeforce Records

Homepage: http:/www.heavenshallburn.de


Tracklist:
01. Heaven Shall Burn - Unleash Enlightment
02. Heaven Shall Burn - No One Will Shed A Tear
03. Heaven Shall Burn - Nyfædd Von
04. Heaven Shall Burn - If This A Man
05. Heaven Shall Burn - Downfall of Christ (MERAUDER-Cover)
06. Heaven Shall Burn - Destroy Fascism (ENDSTAND-Cover)
07. Caliban - The Revenge
08. Caliban - Arena of Concealment
09. Caliban - One Day
10. Caliban - A Summer Dream
11. Caliban - One More Lie




47 weitere Artikel zu HEAVEN SHALL BURN gefunden:


CD-Review
HEAVEN SHALL BURN: VETO (18.04.2013)
HEAVEN SHALL BURN: Invictus (12.05.2010)
HEAVEN SHALL BURN: Iconoclast Part 1 - The Final Resistance (29.01.2008)
HEAVEN SHALL BURN: Deaf To Our Prayers (23.08.2006)
HEAVEN SHALL BURN: Antigone (18.05.2004)

Interview
HEAVEN SHALL BURN: Man wächst an seinen Aufgaben (13.06.2013)

Live
HEAVEN SHALL BURN, AS I LAY DYING, SUICIDE SILENCE, DEW-SCENTED: Stuttgart, LKA Longhorn, 13.11.2010 (24.11.2010)

News
HEAVEN SHALL BURN: posten KILLING JOKE-Cover "European Super State" (18.11.2013)
HEAVEN SHALL BURN: Billing der Europatour komplett (13.09.2013)
HEAVEN SHALL BURN: Charteinstieg mit "VETO" (30.04.2013)
HEAVEN SHALL BURN: "VETO" - weiterer Song "Godiva" (29.04.2013)
HEAVEN SHALL BURN: "VETO" - neues Video "Hunters Will Be Hunted" (19.04.2013)
HEAVEN SHALL BURN: limited Edition von "Veto" (15.04.2013)
HEAVEN SHALL BURN: "Veto" - neuer Song "Die Stürme Rufen Dich" (15.03.2013)
HEAVEN SHALL BURN: "Veto" - Details zum Album und neuer Song (23.02.2013)
HEAVEN SHALL BURN: neues Album ´Veto´ (01.02.2013)
HEAVEN SHALL BURN: Autogrammstunde in Hamburg & Tour (12.03.2012)
HEAVEN SHALL BURN: ´Invictus´ - Video zu ´Combat´ online (23.07.2010)
HEAVEN SHALL BURN: mit ´Invictus´ in den Top 10 (01.06.2010)
HEAVEN SHALL BURN: ´Invictus´ - neues Album online hören (17.05.2010)
HEAVEN SHALL BURN: Live-Clip zu ´Forlorn Skies´ (30.04.2010)
HEAVEN SHALL BURN: ´Invictus´ - neuer Song ´Combat´ online (23.04.2010)
HEAVEN SHALL BURN: ´Invictus´ - erster Song ´The Omen´ online (09.04.2010)
HEAVEN SHALL BURN: das Konzept zum neuen Album ´Invictus´ (07.04.2010)
HEAVEN SHALL BURN: ´Invictus´ - neues Album im Mai (02.04.2010)
HEAVEN SHALL BURN: Charteinstieg mit ´Bildersturm - Iconoclast II (The Visual Resistance)´ (05.06.2009)
HEAVEN SHALL BURN: ´Bildersturm – Iconoclast II (The Visual Resistance)´ - Trailer online (11.05.2009)
HEAVEN SHALL BURN: ´Bildersturm - Iconoclast II (The Visual Resistance)´ - Tracklist der DVD (30.04.2009)
HEAVEN SHALL BURN: posten neues Video zu ´Black Tears´ (06.04.2009)
HEAVEN SHALL BURN: ´Bildersturm – Iconoclast II ´ - Live-DVD im Mai (12.03.2009)
HEAVEN SHALL BURN: suchen Kameramann (27.08.2008)
HEAVEN SHALL BURN: Gratis Tickets für Wien-Show (01.08.2008)
HEAVEN SHALL BURN: mit ´Iconoclast´ in den Charts (06.02.2008)
HEAVEN SHALL BURN: neuer Videoclip online (03.02.2008)
HEAVEN SHALL BURN: Pre-Listening zm neuen Album ´Iconoclast´ (17.01.2008)
HEAVEN SHALL BURN: Hörprobe vom neuen Album ´Iconoclast´ (01.12.2007)
HEAVEN SHALL BURN: Konzert in Jena (27.11.2007)
HEAVEN SHALL BURN: neues Album heißt `Iconoclast´ (16.10.2007)
HEAVEN SHALL BURN: neues Album im Januar 2008 geplant (27.08.2007)
HEAVEN SHALL BURN: Video online, auf Tour (17.11.2006)
HEAVEN SHALL BURN: neuer Track online (11.08.2006)
HEAVEN SHALL BURN: Albumtitel und Releasedate (10.06.2006)
HEAVEN SHALL BURN: werkeln an neuem Album (05.05.2006)
HEAVEN SHALL BURN: Split mit CALIBAN (28.02.2005)
HEAVEN SHALL BURN: zweite Split mit CALIBAN (13.01.2005)
HEAVEN SHALL BURN: Videodreh (09.04.2004)
HEAVEN SHALL BURN: bei Century Media (24.01.2004)



Einkaufen

HEAVEN SHALL BURN bei Amazon im vampster-Shop »