VERLOSUNG: Fanpakete von The Hills Have Eyes zu gewinnen

VERLOSUNG: Fanpakete von The Hills Have Eyes zu gewinnen



Wes Cravens THE HILLS HAVE EYES (deutscher Titel: Hügel der blutigen Augen) von 1977 wurde von den Fimemachern Alexandre Aja und Gregory Levasseur neu inzeniert.

vampster verlost drei Fanpakete zu The Hills Have Eyes:

1 Fanpaket mit Poster, T-Shirt und einem 25-Euro für den Maximum Uncut Store, einem Film-Mailorder.

2 Fanpakete mit Poster, T-Shirt und eine Clubsingle von SUBWAY TO SALLY

Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt bis zum 31. März 2006 eine E-Mail an verlosung@vampster.com

Die Geschichte: Eine typisch amerikanische Durchschnittsfamilie fährt in den Urlaub nach Kalifornien, bleibt jedoch mit ihrem Wohnwagen in der Wüste liegen. Dort hausen, hinter Hügeln versteckt, kannibalische Wegelagerer, die nun Jagd auf die Familie machen. Ein verzweifelter Kampf auf Leben und Tod entbrennt.

Alles beginnt mit dem Versuch einer Familienaussöhnung. Anlass hierfür ist der Hochzeitstag von Big Bob Carter (Ted Levine), einem pensionierten Polizisten aus Cleveland, und dessen schwatzhafter Ehefrau Ethel (Kathleen Quinlan). Bob lädt die übrigen Familienmitglieder auf einen gemeinsamen Wohnwagentrip nach Kalifornien ein, doch so richtig begeistert ist niemand. Die älteste Tochter Lynn (Vinessa Shaw) sorgt sich um die Sicherheit ihres Babys, während Ehemann und Technikfreak Doug (Aaron Standford) wegen möglicher Reibereien mit seinem raubeinigen Schwiegervater Bauchschmerzen hat.

Auch Teenagertochter Brenda (Emilie de Ravin) ist genervt von der Idee, mit der Familie rumzuhängen statt mit ihrer Clique. Bruder Bobby (Dan Byrd) indes ist bemüht, für gute Stimmung zu sorgen – mit Hilfe der beiden Schäferhunde Beauty und Beast. Nach einigem hin und her bricht die streitbare Sippschaft Richtung Westen auf.

Big Bob nimmt eine Abkürzung, die den Familientross geradewegs in die Wüste führt. Natur pur, von weiteren Lebewesen weit und breit keine Spur. Oder vielleicht doch? Eine plötzliche Reifenpanne zwingt die Carters zum Anhalten. Kein Handyempfang, nur Sand und endlose Hügel – die ohnehin schon gereizte Stimmung ist nun endgültig am Tiefpunkt angelangt.

Doch der anfängliche Frust schlägt unvermittelt in Angst um, als die harmlosen Urlauber von einer Gruppe grässlich entstellter Kreaturen angegriffen werden. Dabei handelt es sich um eine ehemalige Minenarbeiterfamilie, die allesamt durch Atomtests in der Wüste radioaktiv verseucht wurden. Menschen, die zu blutrünstigen Monstern mutiert sind. Die Chancen, das Horrorszenario lebend zu überstehen, sind denkbar schlecht. Jetzt heißt es für die Carters: zusammenrücken und der Bedrohung trotzen.

Filmstart: 23. März 2006

Infos zum Film

www.the-hills-have-eyes.de

www.theluckyonesdiefirst.com

3D-Egoshooter-Spiel zum Film

http://thhe.ign.com

Mutanten-Fotowettbewerb

www.huegel-der-blutigen-bilder.de

Bilder:
Szenenfotos aus The Hills Have Eyes/ Twentieth Century Fox

andrea
Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...