DVNE: zweite Single vom neuen Album ‘Etemen Ænka’

Am 19. März 2021 veröffentlichen DVNE ihr neues Album Etemen Ænka via Metal Blade Records.

Mit einem Video zu “Towers” stellen DVNE jetzt einen weiteren Song daraus vor und berichten vom Dreh: “Live-Musik ist etwas, das wir alle sehr vermissen, deshalb ist es toll, wenigstens diese Live-Session mit unseren Fans zu teilen und euch hiermit ‘Towers’ vorzustellen. Es ist ein Track, der andere Elemente unserer Musik einfängt als das, was wir mit ‘SI-XIV’ gezeigt haben, und es ist ein großer Spaß, ihn live zu spielen. Wir haben diese Session mit unserem Produzenten Graeme Young im Chamber Studio in einem Raum voller Verstärker und Lichter aufgenommen und gefilmt. Es war definitiv eine lustige, laute Session, und wir können es kaum erwarten, weitere Sessions abzuhalten, bis richtiges Touren wieder möglich sein wird… Die epische Lichtshow wurde von Sam Jones zusammengestellt, und während wir aufgrund von Reisebeschränkungen nicht mit unserem üblichen Filmteam arbeiten konnten, hatten wir das Vergnügen, diese Session mit Calum McMillan zu drehen, der einen großartigen Job abgeliefert hat. Das Video wurde von unserem Gitarristen Daniel Barter editiert.”

Die erste Single gibt es schon seit Mitte Januar, die britische Progressive Rock/Metal-Band teilte ein Video zu “Sì-XIV” bei YouTube. 

“Wegen Covid und den Reisebeschränkungen in Großbritannien und Europa hatten, war der Dreh von ‘SI-XIV’ nicht einfach, aber wir sind froh, es geschafft zu haben”, berichtetn DVNE von den Dreharbeiten. ” Das Video wurde auf zwei Drehs aufgeteilt: In Paris haben wir wieder mit unseren engen Freunden Just-Aurèle Meissonnier, Louis Macéra, Gilles Garniers und Michel Jocaille zusammengearbeitet; der Rest wurde in Edinburgh von Calum McMillan und unserem Lichttechniker Sam Jones gedreht. Wir haben schon immer Protheseneffekte geliebt und wollten unsere eigenen Kreationen im Video verwenden, aber die Gesamtästhetik ist nicht unwesentlich von einigen unserer Lieblings-Sci-Fi-Horrorfilme aus den 70/80ern inspiriert. Wir hatten dieses Konzept einer seltsamen humanoiden Kreatur, die sich der überwältigenden Härte und Hoffnungslosigkeit ihrer Existenz stellt. Das Video folgt symbolisch dem erzählerischen Thema des Tracks auf dem neuen Album, wobei die Kreatur im Laufe des Videos versucht, ihrer Natur durch Metamorphose zu entkommen. Es waren ein paar unglaublich lustige Tage in Paris, um alle Teile der Kreatur zu drehen.”

Über ihr zweites Album “Etemen Ænka” sagt DVUNE-Gitarrist/Sänger Victor Vicar, dass es eine den Hörer dazu ermutigen solle, das Universum zu erforschen, das die Band um das Album herum geschaffen hat: “Es ist ein sehr dichtes und vielschichtiges Album, das mehrfaches Anhören belohnt, und während dies zu einem wiederkehrenden Aspekt unserer Musik wird, haben wir das Gefühl, dass wir dieses Mal noch weiter gegangen sind. Es ist auch ein sehr polarisierendes Album, gefühlsmäßig gesehen. Die schweren Abschnitte sind, nun ja, sehr schwer, während die cleanen Abschnitte viel komplizierter und zarter sind – und auf eine Art und Weise, die in einem Studio Ghibli Anime Soundtrack nicht fehl am Platz wäre.”

DVNE Etemen Ænka Tracklist

1. Enûma Eliš
2. Towers (Video bei YouTube)
3. Court of the Matriarch
4. Weighing of the Heart
5. Omega Severer
6. Adræden
7. Sì-XIV (Video bei YouTube)
8. Mleccha
9. Asphodel
10. Satuya