DUN RINGILL: Titelsong vom neuen Album „Library Of Death“ online

DUN RINGILL: Titelsong vom neuen Album „Library Of Death“ online

Die schwedischen Doom-Helden von DUN RINGILL melden sich zurück. Nach dem Debüt-Album „Welcome“ kündigen die Jungs nun das neue Album an. „Library Of Death“ wird am 31. Juli 2020 via Argonauta Records veröffentlicht. Das neue Album geht noch tiefer in die nordische Folk-Musik, kommt zugleich dunkler, rauer und direkter, als das Debüt. Die Band wollte die Vibes der grausamen Wildnis und der dunkelsten Wälder einfangen, die sinnbildlich überall auf uns lauern. Soweit voraus gegiffen: Das ist den Jungs gelungen!

Aufgenommen wurde „Library Of Death“ im Winter 2019 mit Joona Hassinen zuhause in Göteborg im Studio Underjord und dem Grand Recording Studio in Norrköping. Die Songs entstanden in den grauen Ecken Göteborgs, die Lyrics dazu hingegen in den mächtigen Bergen Norwegens. Diese spezielle Kombination von wunderschöner Dunkelheit und bösartigen Gefühlen soll uns in unseren Träumen verfolgen… Davon hat sich Henrik Jacobson (Art Of Henk) inspirieren lassen und hat das passende Cover gestaltet.

DUN RINGILL präsentieren das Lyrics-Video zum Titelsong „Library Of Death“

Nun präsentieren die Schweden ein Lyrics-Video zum Titelsong des neuen Album „Library Of Death“.

DUN RINGILL: Lyrics-Video zu „Library Of Death“ bei youtube

Das DUN RINGILL es ernst meinen, das zeigten sie im Video zur ersten Single „NBK“. Nichts für kleine Kinder, sofern sie nicht selbst schon „Natural Born Killer“ sind und lieber schwedische Krimis schauen als KiKa.

DUN RINGILL: Video zu „NBK“ bei youtube

DUN RINGILL: Single „NBK“ bei spotify

Passend zur Release des Albums sind, soweit dies dann wieder möglich ist, Liveshows geplant. Unseren Bericht zur Release-Show von „Welcome“ findet ihr hier.

DUN RINGILL sind
Thomas Eriksson – Vocals (DOOMDOGS, INTOXICATE)
Patrik Andersson Winberg – Bass (THE ORDER OF ISRAFEL, DOOMDOGS, SOUTHERN FESTIVAL TRAIN)
Jens Florén – Guitar (LOMMI, DARK TRANQUILITY – Live Gitarrist)
Tommy Stegemann – Guitar (SILVERHORSE)
Patric Grammann – Guitar (SOUTHERN FESTIVAL TRAIN, NEON LEON)
Hans Lilja – Drums (THE ORDER OF ISRAFEL, LOTUS)

Auf dem Album gibt es zudem einige Gäste zu hören: Opernsänger Glenn Kjellberg, Per Wiberg (KAMCHATKA, ex-OPETH, Ex-CANDLEMASS), Matti Norlin (LUGNET) sowie Philip Lindgren (Ex-HYPNOS).

Die Tracklist von „Library Of Death“:

1. Raven´s Tear
2. Library Of Death (Lyrics-Video bei youtube)
3. My Funeral Song
4. Dance Of The Necromancer
5. Well Of Desire
6. NBK (Video bei youtube)
7. Reverend Of Many Faces

Frank Hellweg
Frank (“WOSFrank”) ist seit 2002 bei vampster und alt genug, um all die spannenden Bands live gesehen zu haben, als die selber noch jung und wild waren! Er kümmert sich um Reviews, News und andere Artikel sowie um interne Hintergrundarbeit. Lieblingsbands: TROUBLE, CANDLEMASS, BLACK SABBATH, SWALLOW THE SUN. Genres: Doom, Stoner, Classic/Retro/Hard Rock, US/Power Metal, Southern/Blues Rock, Psychedelic/Progressive Rock, Singer/Songwriter.