WHOCARES: Out Of My Mind [CD/Vinyl-Single]

WHOCARES: Out Of My Mind [CD/Vinyl-Single]

Viele Worte für eine Single mit zwei Songs, aber manchmal ist es diese Single eben wert: Bei der Verbindung IOMMI (BLACK SABBATH, HEAVEN AND HELL) und IAN GILLAN (DEEP PURPLE, BLACK SABBATH) denkt natürlich jeder sofort an das 83er BLACK SABBATH-Album Born Again. Ebenso haben sie bei GILLANs 2006er Soloalbum Gillan´s Inn zusammen gearbeitet. Vielleicht dabei wieder aktuell wurde für beide das Thema Armenien, genauer die Musikschule Gyumri, Armenien. Diese wurde bei einem schweren Erdbeben im Dezember 1988 zerstört. Um diese Schule wieder aufzubauen, haben die beiden Rock-Dinos 89 die Rock Aid Armenia-Fundation gegründet und eine Single mit DEEP PURPLE´s Smoke On The Water veröffentlicht, um Geld für das Projekt zu sammeln. Nun also haben die Herren Musiker das Projekt WHOCARES gegründet, um auf diesem Weg der Rockmusik erneut Geld zusammenzubekommen, um dem immer schon von schweren Zeiten geprägten Land zu helfen, in das sich beide im Laufe der Jahre verliebt haben. Wer z.B. je die Ehre hatte, an einer armenischen Hochzeitsfeier teilnehmen zu dürfen, der kann das verstehen, dieses stolze und ehrbare Volk hat diese Hilfe absolut verdient. Wenn dies den Weg über die Rockmusik findet, super! TONY IOMMI und IAN GILLAN wurden hierfür 2009 vom armenischen Premierminister Tigran Sargsyan mit der Ehrenmedalie ausgezeichnet. GILLAN hat derweil zwei Konzerte mit dem State Philharmonic Orchestra of Armenia gespielt und wird wohl demnächst eine Single mit einer Neuauflage von Smoke On The Water herausbringen, um damit auch Haiti zu unterstützen. Hat man denn bei so viel Aktivitäten noch Zeit, gute Songs zu schreiben, oder reicht es nur für ein liebloses Wir retten die Welt-Projekt, um unter dem Mantel der Wohltätigkeit Kohle zu machen? Nun, die Namen der Hauptakteure sprechen wohl für sich…

Der Titelsong ist ein epischer Softdoomer, der erwartungsgemäß sofort zeigt, wer hier der Meister ist. Ein gemächliches Heavy-Riff zieht sich durch den Song, der Refrain löst das Thema kaum auf, dafür gibt es immer einen schweren, typischen IOMMI-Part. Eine Bridge, die an die letzten BLACK SABBATH-Reunion-Sachen mit OZZY erinnert, ein typisches, fast zu kurzes IOMMI-Solo, man fühlt sich sofort zuhause. Durchaus heavy genug für HEAVEN AND HELL, aber ohne Zweifel ein Song, der auch auf jedem späteren BLACK SABBATH-Album eine gute Figur gemacht hätte und trotz dem immer noch schmerzhaften Verlust von RONNIE JAMES DIO auf ein Weiterleben von BLACK SABBATH/HEAVEN AND HELL hoffen lässt. Dem Song steht Holy Water in nichts nach, etwas ruhiger, schwebend und ergreifend, mit einer Melodie, die sofort ins Ohr und Herz geht, ein tolles Solo zum Abschluss. Würde man im Team IOMMI/GILLAN weiterarbeiten, kein Fan würde sich beklagen. Die Chemie zwischen den beiden Rock-Dinos stimmt spürbar. Klar ist IAN GILLAN keine frische 38 Jahre mehr wie zu Born Again-Zeiten, als er seinen viel zu kurzen Weg mit BLACK SABBATH ging. Dem Charme seiner Stimme schadet das nicht, ganz im Gegenteil, hier klingt mit jedem Ton Wärme, Reife und Professionalität durch. Auch Herr IOMMI macht das, was er am besten kann: mit wenigen Mitteln große Songs erschaffen. Seine Gitarre ist unverwechselbar, Riffs, Leads, Melodien, Läufe, alles göttlich. Ganz groß macht Holy Water das klagende Singen des Duduk, eine traditionelle armenische Flöte. Dieses exotische Instrument verbreitet eine faszinierende Traurigkeit, bringt Wehklagen und auch Hoffnung. Muss man sich anhören!

Klar sind dies Worte eines Die Hard-Fans, aber da steh ich wohl nicht alleine da, wie die beteiligten Musiker belegen. Es präsentiert sich eine bunte Mischung an Kollegen, die man so vielleicht nicht erwartet hätte. Vor allem Out Of My Mind hat was von Supergroup, ihn veredeln Hammond-Gott JOHN LORD (DEEP PURPLE), am Bass Jason Newsted (FLOTSAM & JETSAM, VOIVOD, METALLICA), an den Drums Nicko McBrain (IRON MAIDEN, TRUST) und an der zweiten Gitarre Linde Lindstrom (HIM). Holy Water kann ebenfalls mit reichlich Gästen aufwarten, die Gitarristen Steve Morris und Michael Lee Jackson und Basser Rodney Appleby waren z.B. auf Gillan´s Inn bzw. Live In Anaheim zu hören.

Zwei Songs große Musik von zwei großen Künstlern mit einem großen Hintergrund! Daher sollten nicht nur IOMMI– und GILLAN-Fans zugreifen. Die Maxi gibt es als CD-Single und als auf 1000 Stück limitierte Vinyl-Single. Die CD enthält zudem das Video zu Out Of My Mind, sowie eine ausführliche, knapp 40-minütige Dokumentation zum Entstehen der Songs. Als Fan sichert man sich natürlich beides, 7,-Euro sind ein fairer Preis und das Geld unterstützt eine wirklich gute Sache. Ansonsten gibt es die Songs von WHOCARES auch als Download bei den entsprechenden Portalen. Und wie immer gilt: bitte nicht illegal downloaden, gerade auch weil der Kauf der Single einem so guten Zweck dient.

Veröffentlichungstermin: 06.05.2011

Spielzeit: 12:20 Min.

Line-Up:
Out Of My Mind:
Tony Iommi – Guitars  
Ian Gillan – Vocals  
Jason Newsted – Bass  
Niko McBrain – Drums
Jon Lord – Keyboards
Linde Linstrom – Guitars

Holy Water:
Ian Gillan – Vocals
Tony Iommi – Guitars
Steve Morris (IAN GILLAN, HEARTLAND) – Guitars
Michael Lee Jackson (IAN GILLAN, GREG LAKE) – Guitars
Randy Clarke – Drums
Rodney Appleby (IAN GILLAN) – Bass
Jesse O´Brien – Hammond Organ
Arshak Sahakyan – Duduk Solo
Ara Gevorgyan – Duduk-Intro, Keyboards

Produziert von Tony Iommi und Ian Gillan

Label: ear Music

Homepage: http://www.gillan.com

Tracklist:
CD-Single:
1. Out Of My Mind
2. Holy Water
Video: Out Of My Mind
Dokumentation/Making Of

Vinyl-Single:
1. Out Of My Mind
2. Holy Water 

Frank Hellweg
Frank (“WOSFrank”) ist seit 2002 bei vampster und alt genug, um all die spannenden Bands live gesehen zu haben, als die selber noch jung und wild waren! Er kümmert sich um Reviews, News und andere Artikel sowie um interne Hintergrundarbeit. Lieblingsbands: TROUBLE, CANDLEMASS, BLACK SABBATH, SWALLOW THE SUN. Genres: Doom, Stoner, Classic/Retro/Hard Rock, US/Power Metal, Southern/Blues Rock, Psychedelic/Progressive Rock, Singer/Songwriter.