V.A.: SAW V – Music From And Inspired By The Motion Picture [ausgemustert]

V.A.: SAW V – Music From And Inspired By The Motion Picture [ausgemustert]

„SAW V – Music From And Inspired By The Motion Picture“ ist ein klassischer Fall eines Soundtrack-Albums ohne Daseinsberechtigung. Auf der CD findet man nämlich nicht etwa den Film-Score, sondern lediglich zwei immerhin annehmbare Tracks von „Saw“-Komponist Charlie Clouser sowie hauptsächlich eine ganze Menge halbgarer Industrial-Nummern. Einzige lobenswerte Ausnahme ist TESTAMENTs „True Believer“. Der Rest enttäuscht auf ganzer Linie; ja nicht einmal MINISTRY können mit einem Remix von „Death And Destruction“ überzeugen. So bleibt schließlich nach über einer Stunde langweiliger Kompositionen, die allesamt ähnlich uninspiriert sind wie der zugehörige Kinofilm, als einziges Fazit, dass man sich für das Geld lieber etwas Sinnvolleres anschaffen sollte, wie etwa die DVD des ersten Kinofilms, der nämlich noch richtig gut war.

Veröffentlichungstermin: 28.11.2008

Spielzeit: 68:10 Min.
Label: Synthetic Symphony / SPV

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Florian Schaffer
Florian hat von 2008 bis 2015 Reviews und Live-Berichte für vampster geschrieben. Seit 2019 ist er wieder mit dabei. Lieblingsbands: AMORPHIS, ARCHITECTS, BARONESS, CULT OF LUNA, DARK TRANQUILLITY, GHOST BRIGADE, IN FLAMES, THE OCEAN. Genres: Black Metal, Death Metal, Melodic Death Metal, Metalcore, Post Metal, Progressive, Rock, Thrash Metal.