V.A.: Metalmessage Volume 1

V.A.: Metalmessage Volume 1

Sampler sind im Bereich Black Metal nicht gerade Massenware. Entweder muss sich der Purist damit zufrieden geben, dass auch die Todesmetaller noch einen Anteil am Sampler ausmachen, oder aber der Sampler stammt von einem obskuren Label, dessen dubiose Gesinnung den Hörgenuss trübt. Unter dem schlichten Banner Metalmessage Vol. 1 erwartet man nicht gerade Schwarzmetall. Weiss man jedoch, dass es sich beim Kopf des Projektes um Markus Eck handelt, wird die Neugier geweckt. So liefert Metalmessage Vol. 1 die Antwort darauf, wie ein schwarzmetallischer Rezensent einen Sampler zusammenstellt.

Die zwölf Beitrage bewegen sich allesamt in den Gefilden des melodiösen Black Metals, mal mit einem Schuss mehr Wikingerattitüde, dann wieder mehr den alten Zeiten zugewandt. Stumpfes Geprügel sucht man vergebens, allzu scheppernder Übungsraumlärm ist ebenfalls nicht vorhanden. So eröffnen die interessanten, stellenweise wunderbar melancholischen SARUMAN diesen Reigen, der von einem zehnminütigen Monumentalwerk der phänomenalen LUNAR AURORA abgeschlossen wird. Dazwischen finden sich als Anspieltipps die majestätisch hymnischen SAXORIOR, die stampfenden Wikingerwolfskrieger ULVHEDIN oder die etwas zarteren Viking Gesänge der Russen von NO MANS LAND. Im roheren Segment sind unter anderem DAEMONLORD, BLOODFEAST und die sägenden CERBERUS unterwegs, hier stechen aber lediglich MY COLD EMBRACE dank versierter Gitarrenarbeit hervor. Mit akustischen Gitarren und Frauengesang sorgen CARVED IN STONE schliesslich noch für Momente der Lagerfeuerträume. Als wirklicher Ausreisser nach unten ist lediglich SVARROGH zu nennen, welche leider mit einem Song aus ihrem Lady Vitosha-Album vertreten sind. Positiv zu bemerken ist zudem, dass zu keiner Minute peinliches Satansgeschwafel oder poppig-kitschige Keyboardtiraden vorhanden sind.

Für gerade mal 5 Euro bietet der Metalmessage Vol. 1-Sampler also einen gelungenen Einblick in die melodiöseren Gefilde der Schwarzmetallklänge. Bei Konzerten des Genres zudem die passende Soundkulisse, wenn der DJ mal eine Pause machen möchte…

Veröffentlichungstermin: 2005

Spielzeit: 57:28 Min.

Produziert von Markus Eck

Homepage: http://www.metalmessage.de

Email: info@metalmessage.de

Tracklist:
Trackliste

1. SARUMAN „Black Horizon“

2. SVARROGH „Siromashkite Izvori“

3. DAEMONLORD „Through The Portal Of Time“

4. ULVHEDIN „Ulvhedin“

5. NO MANS LAND „Triumph Of Winter“

6. BLOODFEAST „Tears Under My Mask“

7. MY COLD EMBRACE „Melatonin”

8. CARVED IN STONE „Heldentod“

9. CERBERUS „Flames In The Black Sky”

10. UHRILEHTO „The Last Grieving Farewell”

11. SAXORIOR „Expiation“

12. LUNAR AURORA „Der Abend“

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.