TASKFORCE TOXICATOR: Reborn In Thrash

Old school Thrash meets 80s Trash!

Es gibt ja so CDs, die lösen schon Vorfreude auf, wenn man Sie nur ansieht, bevor man auch nur einen Ton gehört hat. “Reborn In Thrash”, die zweite EP der Münsteraner Thrasher TASKFORCE TOXICATOR ist so ein Fall. Das Teil purzelte kürzlich aus einem Umschlag aus der Redaktion und ließ mich sofort freudig grinsen. Bandname, Titel und dieses völlig geile 80er Sci Fi Trash-Cover – was soll denn da noch schiefgehen? Klar, könnte jetzt natürlich sein, dass da jetzt ne Artrock-Platte von ein paar Kunststudenten kommt, die das mit dem Cover und allem so voll ironisch-kultig finden, weil man letztens mal auf ne Weinschorle mit so nem verranzten Kuttentypen im Park gesessen… ach ne, dank Lockdown eher schwierig. Also doch Thrash mit Trash?

TASKFORCE TOXICATOR überzeugen mit feinem Thrash Marke Bay Area

Ja, was denn sonst! Aber eigentlich eher Thrash with class, denn TASKFORCE TOXICATOR, deren Namen richtig zu tippen schwieriger ist, als ich mir das vorgestellt habe, zählen keinesfalls zur Sorte Rumpel Thrash sondern ballern ihre Riffs arschtight in dein Gesicht. Beim Opener und Titelsong kamen mir als erstes GAMA BOMB in den Sinn, im weiteren Verlauf kramen TASKFORCE TOXICATOR aber vor allem tief in der Bay Area-Riffkiste, da blitzen mal EXODUS, mal DEATH ANGEL und mal alte METALLICA auf. Auch Fans der Berliner SPACE CHASER dürfen gerne die Ohren spitzen. Von den fünf Songs gibt es vier Mal mit Vollgas auf die Glocke, während “Genetic Failure” deftig im Mid Tempo drückt.

“Reborn In Thrash” macht von vorne bis hinten Spaß

Am besten gefallen mir TASKFORCE TOXICATOR aber, wenn Sie das Gaspedal ordentlich durchtreten wie bei… ähm… allen anderen Songs. Mein persönliches Highlight ist “Space Maneuver”, hier hauen die Jungs ein paar richtig prägnante Riffs raus und ordentliches Sologegniedel gibt es gratis dazu. “Reborn In Trash” macht von vorne bis hinten Spaß, ist spielerisch top und astrein produziert. Und ganz wichtig: Fabian Koch hat genau die richtige Mischung aus aggressivem Shouting und einem Hauch Melodie, dazu noch coole Gangshouts. Wenn TASKFORCE TOXICATOR das Niveau auch auf Albumlänge halten, dann immer her damit!

Veröffentlichungsdatum: 15.01.2021

Spielzeit: 18:25

Line Up:
Fabian Koch – vocals
Dominik Rothe – guitar
Lars Wenning – guitar
Oli Frank – bass
Lars Gerding – drums

Label: Eigenproduktion

Bandhomepage: https://www.taskforce-toxicator.com
Facebook: https://www.facebook.com/taskforcetoxicatormetal/
Bandcamp: https://taskforcetoxicator.bandcamp.com/

TASKFORCE TOXICATOR “Reborn in Thrash” Tracklist

1. Reborn in Thrash (Video bei YouTube)
2. Space Maneuver
3. Genetic Failure
4. Alien Facemelter (Video bei YouTube)
5. Oppressor