SEAX: Fallout Rituals

SEAX: Fallout Rituals

Anfang April erschien mit “Beyond The Blade” die erste Single vom kommenden VULTURE-Album “Ghastly Waves & Battered Graves”, welches im Juni das Licht der Welt erblicken wird. Ernsthafte Konkurrenz im Kampf um die Speed Metal-Krone 2019 werden VULTURE auf jeden Fall von SEAX bekommen, deren viertes Album “Fallout Rituals” ebenfalls am 05. Mai erschienen ist. Die Band aus Massachussetts wurde 2009 gegründet und ging auf ihrem Debüt “High On Metal” noch sowohl deutlich gemäßigter als auch rumpeliger zu Werke. Mit dem Zweitwerk “To The Grave” legte die Band dann den Hebel voll auf Speed Metal um. Der bisherige Höhepunkt war das 2016er Werk “Speed Metal Mania”, auf dem Sänger Carmine Blades, welcher die Band zwischen 2013 und 2015 verlassen hatte, wieder zu SEAX stieß.

SEAX geben auf “Fallout Rituals” vierzig Minuten Vollgas!

Er ist auch auf “Fallout Rituals” am Mikro zu hören. Und erneut schaffen SEAX es, sich in allen Belangen zu steigern. Spielerisch und was den Sound angeht ist “Fallout Rituals” die bisher stärkste Scheibe der Band. In gut vierzig Minuten geben SEAX nahezu durchgehend Vollgas, rasende Gitarren, treibendes Drumming und Carmien Blades Gesang, der mal mittelhoch, sehr oft aber auch extrem hoch daher kommt – SEAX haben alles, was man von klassischem Speed Metal erwartet. Das Gitarrenspiel von Razzle und Hel ist erste Sahne und so manches Riff gibt den Songs einen sehr geilen Rock´n´Roll-Touch. Carmine Blades macht als Sänger ebenfalls alles richtig, auch wenn seine extrem hohen Schreie manchmal etwas piepsig klingen. Unterstützung bekommt er natürlich durch die genre-üblichen Gang-shouts.

Trotz Höchstgeschwindigkeit rauschen die Songs nicht einfach vorbei sondern bleiben im Gehörgang!

Entscheidend ist aber auch, dass die Kerle als Songwriter gut genug sind, um “Fallout Rituals” nicht zu einer monotonen Angelegenheit werden zu lassen. Songs wie “Killed By Speed”, “Feed The Reaper”, “Riders Of The Oldworld” oder der rotzige Rausschmeißer “Born To Live Fast”, bei dem Carmine sich den Leadgesang mit einem zweiten Sänger teilt, bleiben nachhaltig im Gehörgang anstatt einfach nur durchzurauschen. Auch die Produktion gibt keinen Anlass zur Kritik, “Fallout Rituals” hat ein kraftvolles, differenziertes Klangbild ohne dabei überproduziert zu klingen. Das alles macht “Fallout Rituals” zu einer rundum gelungenen Speed Metal-Scheibe, die mit zum besten gehört, was ich seit der Auflösung der genialen SPEEDTRAP aus diesem Genre zu hören bekommen habe. VULTURE werden sich jedenfalls anstrengen müssen, wenn sie SEAX Paroli bieten wollen. Speed Metal Maniacs brauchen eh beide Scheiben!

Veröffentlichungsdatum: 05.04.2019

Spielzeit: 41:50

Line Up:
Carmine Blades – vocals
Razzle – guitar
Hel – guitar
Derek Jay – drums

Label: Shadow Kingdom

Facebook:facebook.com/seaxmetal
Bandcamp: seax.bandcamp.com

SEAX “Fallout Rituals“ Tracklist

01. Fallout
02. Rituals
03. Killed by Speed (Video bei YouTube)
04. Bring Down the Beast (Audio bei Bandcamp)
05. Feed the Reaper
06. Interceptor
07. Winds of Atomic Death
08. Legions Arise
09. Riders of the Oldworld
10. Born to Live Fast

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.