SAVAGE MESSIAH: Spitting Venom [EP]

SAVAGE MESSIAH: Spitting Venom [EP]

Großbritannien brachte immer wieder gute bis sehr gute Thrash-Acts hervor. Man erinnere sich zum Beispiel nur an XENTRIX, PARIAH, SABBAT, SLAMMER oder TORANAGA. Nun hat sich eine neue, junge Formation aufgemacht das Erbe der verblichenen Acts in Angriff zu nehmen.
SAVAGE MESSIAH präsentieren auf ihrer Debüt-EP Spitting Venom guten Thrash Metal, der sehr von der alten Schule geprägt ist und schauen dabei öfters über in den großen Teich in Richtung Bay Area. Zwar sind die insgesamt acht Stücke noch nicht ganz so perfektioniert wie die Ergüsse der Bay Area-Helden, aber es blitzen massig gute Ansätze auf. Variable Riffs gibt es en masse, Schlagzeuger Pete Hunt (ex-DRAGONFORCE) unterstützt diese mal thrashig, mal groovig oder mit treffsicheren Doublebassattacken. Auch vor interessanten Leadgitarrenduellen und einer Halbballade (Conspiracy In Silence) schrecken SAVAGE MESSIAH nicht zurück. Es ist also alles enthalten, was guter Thrash Metal im Stile der 90er Jahre benötigt. Ach ja, was ist mit den Vocals? Sänger und Gitarrist Dave Silver ist keinesfalls schlecht. Jedoch vermisse ich bei ihm etwas die Abwechslung. Auf Dauer klingt er mit seinen leicht rauen, aber dennoch melodischen Vocals zu gleichförmig. Das ist schade, denn dadurch fehlt der gut produzierten EP Spitting Venom das gewisse Etwas, um aus der Masse heraus zu stechen.
Einen passablen Grundstein hat die Londoner Band trotzdem gelegt. Nun gilt es ein massives Gebäude darauf aufzubauen, in dem sich jeder Thrash Metal-Fan dieser Welt wohl fühlen kann.

Veröffentlichungstermin: 29.10.2007

Spielzeit: 32:03 Min.

Line-Up:
Dave Silver – Gesang, Gitarre
Paul Fulda – Bass
Pete Hunt – Schlagzeug
James Tyler – Gitarre

Produziert von Andy Faulkner
Label: SMR Productions

Homepage: http://www.myspace.com/savagemessiahmetal

Tracklist:
Spitting Venom
Frontline
Servant To Your Death
Heavens Gate
W.D.U.
Conspiracy In Silence
In For The Kill
In Cold Blood (Bonustrack)

Psycho