IF I DIE TODAY: The Abyss In Silence

IF I DIE TODAY durchmischen auf ihrem neuen Album “The Abyss In Silence” Post-Hardcore mit rotzigem Rock ´n´ Roll, Sludge und Punk.

Nein, auf einen Argonauta Records-Release hätte ich nach dem Hören von “The Abyss In Silence”, dem neuen Album von IF I DIE TODAY, nicht getippt. Denn für das italienische Stoner / Doom Label ist das vierte Album der Landsleute gar etwas hart. Doch schön, wenn man auch in dieser Hinsicht überrascht wird.

Das Gesamtpaket von IF I DIE TODAY wirkt recht kompakt

Ungeachtet der Labelzugehörigkeit sind aber auch IF I DIE TODAY an sich eine kleine Überraschungsbox, als dass die Band moderneren Post-Hardcore mit rotzigem Rock ´n´ Roll, aber auch Sludge und Punk mischt. Das passt im Falle von “The Abyss In Silence” alles recht gut zusammen und gefällt. Das Gesamtpaket wirkt dabei recht kompakt, selbst wenn das Quartett recht viele Elemente in die wenigen Minuten eines einzelnen Songs packt, wie es etwa bei “First Day (Denial)” der Fall ist.

Hinzu kommt der aggressive Gesang, der den Inhalten der Songs wütenden Nachdruck verleiht, selbst wenn in einen Song wie “Autumn (Sadness)” eine trügerische Ruhe einkehrt. Somit ein ansprechender und eben auch überraschender Release, dessen größter Kritikpunkt – neben der leicht abnehmenden Spannungskurve – wohl die sehr knapp bemessene Spielzeit von 24 Minuten ist.

Veröffentlichungstermin: 29.04.2022

Spielzeit: 24:00 Min.

Label: Argonauta Records

Mehr im Netz: http://www.ifidietoday.bandcamp.com
Mehr im Netz: http://www.facebook.com/ifidietodayhc

IF I DIE TODAY “The Abyss In Silence” Tracklist

1. Life
2. Death
3. First Day (Denial) (Video bei YouTube)
4. White Noise (Anger)
5. Ashes (Negotiation)
6. Autumn (Sadness)
7. Void (Acceptance)
8. Darkness